Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv
• Hüter der Kaifeng-Holzschnitte
Die Kunst des Holzschnittes in der Provinz Henan hat eine mehr als tausendjährige Geschichte. Kaifeng ist der Ursprungsort der traditionellen chinesischen Holzschnitte.
• Der Traum von „Onkel Kürbis"
Die ostchinesische Stadt Shouguang in der Provinz Shandong ist in den letzten Jahren dank ihrer modernen Landwirtschaftsindustrie für ihren erfolgreichen Gemüseanbau in ganz China bekannt geworden. In Shouguang findet auch die jährliche „Vegetable Science and Technology" Messe statt.
• Bian-Stickerei in Henan
Die Bian-Stickerei (汴绣) aus der Provinz Henan ist eine traditionelle chinesische Kunst. Die Stickerei ist in die Liste des nationalen Immateriellen Kulturerbes Chinas aufgenommen worden.
• Landstraßen fördern Aufschwung ländlicher Gebiete in China
In den letzten Jahren hat sich der Straßenbau auf dem Land als eine effektive Methode zur Armutsbewältigung für die Bauern erwiesen. In der Umsetzung der Strategie zur Entwicklung ländlicher Gebiete...
• Dalian: Dorf bekommt neues Gesicht
Im Dorf Yuantun in Dalian (Provinz Liaoning) leben ungefähr 1.300 Anwohner. Mit Unterstützung der Lokalregierung hat sich das Dorf um den Infrastrukturaufbau und die Tourismusentwicklung bemüht.
• Revitalisierung ländlicher Gebiete - Chinas Plan der nächsten drei Jahre
Diese Regionen sollen sauber und ordentlich werden. Ebenso soll das gesamte Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein der Dorfbewohner sensibilisiert werden...
• Der Schwanensee auf dem Hochland am Gelben Fluss
Die Gemeinde Pinglu liegt in der Provinz Shanxi. Dort am nördlichen Ufer des Gelben Flusses ist der Winter besonders angenehm und warm. Jedes Jahr ab Mitte November reisen über zehntausend weiße Schwäne aus Sibirien an, um die Winterzeit hier zu verbringen. Um diese „Ehrengäste" hier zu halten...
• Freiwilligenarbeit für Umweltschutz in Dalian
Der Umweltschutzverein in Dalian (Provinz Liaoning) wurde im Jahr 2003 gegründet. Viele Anwohner sind inzwischen ehrenamtliche Mitglieder in dem Verein.
• China stellt politische Maßnahmen zur Wiederbelebung ländlicher Regionen vor
Die chinesische Regierung hat ein Maßnahmenpaket vorgestellt, um ländliche Regionen wiederzubeleben. In einem vom Zentralkomitee der KP Chinas und dem Staatsrat am Sonntag gemeinsam veröffentlichten Dokument hieß es, für das Gedeihen der ländlichen Regionen sei eine Menge Arbeit nötig. Da China in ein neues Zeitalter eingetreten sei, seien die Aussichten für die Entwicklung ländlicher Regionen vielversprechend.
• Hafen von Dalian
Der Hafen von Dalian liegt in der nordostchinesischen Provinz Liaoning. Nach jahrelanger Entwicklung gilt er heute als der größte multifunktionale Hafen Nordchinas. Die Gesamtumschlagkapazität des Hafens lag 2017 bei 455 Millionen Tonnen.
• Küstenpark in Dalian
Der Küstenpark Shijieheping liegt im Bezirk Lüshunkou der Stadt Dalian (Provinz Liaoning). Schlechte Wetterbedingungen gehören zu den Faktoren, wegen denen die Küste erodiert. Die Lokalregierung wendet seit 2015 Mittel in Höhe von 50 Millionen Yuan RMB auf...
• Wuzhizhou-Insel in Hainan
Die Vegetation bedeckt 90 Prozent der Insel Wuzhizhou in der südchinesischen Inselprovinz Hainan. Die Bedingungen und die Umgebung sind dort ideal für das Pflanzenwachstum. Es gibt dort rund 2.000 verschiedene Pflanzenarten, mehr als 1.700 davon sind tropisch.
• Hefei: Straßenreinigung nach Schneefällen
In der letzten Woche wurde Hefei, die Hauptstadt der Provinz Anhui, von starken Schneefällen heimgesucht. Die ansässigen Inspektoren und Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben Schnee und Eis beseitigt.
• Der Hafen Ningbo-Zhoushan: Ein Verkehrsknotenpunkt auf der Seidenstraße
Die Häfen von Ningbo und Zhoushan in der ostchinesischen Provinz Zhejiang schlossen sich vor über einem Jahrzehnt zusammen. Seitdem hat sich der fusionierte Hafen zu einem der größten Seehäfen der Welt entwickelt...
• Die Geschichte eines Stadtinspektors in Hefei
Der 50-Jährige Zhou Zhongguo war fast 30 Jahre als Stadtinspektor in Hefei (Provinz Anhui) tätig.
• Online-Handel hilft Obstbauern aus der Armut
Die Birnen von Opa Zheng, der im Kreis Qian von der Provinz Shaanxi lebt, verkauften sich früher nur schwer. Doch seit er sie auf der neuen Onlineplattform „Pinduoduo" anbietet, sind die Birnen von Opa Zheng ein Hit!
• Mülltrennung in Hefei
Die Stadt Hefei in der Provinz Anhui hat im Mai 2016 in einigen Wohnvierteln Mülltrennungszonen errichtet. Das Wohnviertel Fuguiyuan ist eine der Pilotzonen. Dank der Unterstützung der Beijinger Umweltschutzgruppe Co., Ltd. sind in dem Wohnviertel...
• Traditionelle Essigproduktion: Die junge Generation entdeckt sie wieder
Das traditionelle chinesische Essigherstellung-Verfahren ist durch maschinelle und moderne Produktionsmethoden allmählich in Vergessenheit geraten. Doch in manchen ländlichen und abgelegenen Gebieten des Landes sind einige Leute immer noch nicht von dem alten Verfahren abgewichen...
• Dorf Xihe in Henan: Mit Tourismus aus der Armut
Das Dorf Xihe liegt in Xinyang in der Provinz Henan. Xihe war früher sehr arm. In den letzten fünf Jahren hat sich die lokale Regierung nach Kräften um den Infrastrukturausbau und die Tourismusentwicklung bemüht.
• Schutz des Jangtse-Flusses: Luzhou hält an grünem Weg fest
Die chinesische Regierung hat derzeit dem Schutz und Wiederaufbau der natürlichen Umgebung des Jangtse-Wirtschaftsgürtels die höchste Priorität eingeräumt. Die Stadt Luzhou in der südwestchinesischen Provinz Sichuan ist eine wichtige Hafenstadt am Oberlauf des Jangtse-Flusses.
• BIP Chinas steigt 2017 um 6,9 Prozent
Die wirtschaftliche Entwicklung wird statt einer Ankurbelung durch den reinen Export wie in der Vergangenheit derzeit vom Im- und Export gemeinsam gefördert...
• Yichang beschleunigt die Umstrukturierung der chemischen Industrie
Zurzeit und in Zukunft, über einen längeren Zeitraum, soll die Wiederherstellung der Natur entlang dem Yangtse im Mittelpunkt stehen. Umweltschutz statt große Erschließungen wird als die Hauptaufgabe betrachtet...
• Reisen – Der neue Trend zum Frühlingsfests 2018
Tourismus wird einem Prognosebericht zufolge während des Frühlingsfests 2018 zunehmen. Reisen, gerade Auslandsreisen, werden dabei besonders gefragt sein....
• China will bessere Landstraßen
China will in Zukunft in ländlichen Regionen bessere Straßen bauen. Der Straßenbau gilt als wichtige Maßnahme im Kampf gegen die Armut.
• Tianyige-Bibliothek in Ningbo
Die Tianyige-Bibliothek in Ningbo in der Provinz Zhejiang wurde in der Ming-Dynastie erbaut. Mit einer Geschichte von 400 Jahren ist die Bibliothek das älteste noch existierende private Bibliotheksgebäude in China und die älteste Bibliothek Asiens.
• Laowaitan in Ningbo
In der chinesischen Metropole Shanghai ist Waitan, der Bund am Huangpu Fluss, eine berühmte Sehenswürdigkeit. In Ningbo (Provinz Zhejiang) steht ein gleichnamiger Waitan.
• Alte Einkaufsstraße Nantang in Zhejiang
Die alte Einkaufsstraße Nantang liegt in der Stadt Ningbo (Provinz Zhejiang). Auf der ungefähr 500 Meter langen historischen Straße sind die 100 Jahre alten Geschäfte...
• Neues finanzielles Mittel gegen Armut in Binchuan
Im Kreis Binchuan in der Stadt Dali der Provinz Yunnan können die Bauern mit dem von der agrarwirtschaftlichen Behörde ausgegebenen Fruchtausweis den Lombardkredit von der Bank bekommen...
• Neues Kreditmodell verändert Leben der Dorfbewohner in Yunnan
Ein Kredit nur für Frauen, mit einer flexiblen Zurückzahlungsweise und ohne Hypothek oder Bürgschaft – dieses mikrofinanzielle Kreditmodell der Bank Grameen, das von dem bengalischen Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus geschaffen wurde, ist vor kurzem im Dorf Taiyi in Yunnan in die Praxis umgesetzt worden.
• Neue Verbindung nach Westen: Die Chongqing-Xinjiang-Europa-Eisenbahnlinie
Der Güterwert dieser Eisenbahnlinie macht unter den sämtlichen bilateralen Zugfahrtverbindungen 80 Prozent aus. Damit ist sie zur wichtigsten Handelspassage zwischen China und Europa auf dem Landweg geworden...
1  2  3  4  5  6  7  8  9  
© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China