Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv
• Alte Stadt mit freundlichen Bewohnern
Dukezong ist eine überwiegend von Tibetern bewohnte alte Stadt in Shangri-La im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter. Sie ist über 1.300 Jahre alt und wird auch „Mondschein-Stadt" genannt.
• Triebwagenzug erhält den Namen „Fuxing"
Der Triebwagenzug hat nach Angaben seiner Schirmherren, der China Railway, das weltweite Spitzenniveau in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Herstellung erreicht...
• Der Buddhismus verbreitet sich weltweit in vielen Sprachen
Der Longquan-Tempel in Beijing bemüht sich darum, die chinesische Kultur zu verbreiten...
• Trägerrakete „Langer Marsch 5-Y2" startbereit
Die chinesische Trägerrakete „Langer Marsch 5-Y2" ist am Montag nach technischen Vorbereitungen im Raketenstartzentrum Wenchang in der südchinesischen Inselprovinz Hainan...
• Buddhistische Ausbildung erhält Förderung
Die Zweigstelle des Buddhistischen Instituts Yunnan befindet sich im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter der südwestchinesischen Provinz. Sie wurde im Jahr 2002 errichtet.
• Online-Handel boomt auch in unterentwickelten Regionen

Aufgrund der regional unausgewogenen Entwicklung hinken die westchinesischen Provinzen in diesem Bereich aber noch immer hinterher. Die Menschen in diesen Regionen finden jedoch ihre eigenen Wege zur Entwicklung des E-Commerce. Ein erfolgreiches Beispiel ist die tibetische autonome Präfektur Diqing, die sich auf einem 3.000 Meter hohen Plateau...

• Besondere schwarze Töpferwaren in Nixi
Das Dorf Tangdui in der südwestchinesischen Provinz Yunnan ist für besondere, handgemachte schwarze Töpferwaren bekannt. Es liegt  in der Gemeinde Nixi in der Autonomen Präfektur Diqing der tibetischen Nationalität. Hier wird die vom Verschwinden bedrohte tibetische Töpferkultur weiterentwickelt. Und die Dorfbewohner haben dadurch außerdem ein gutes Auskommen ...
• Potatso Nationalpark in Dêqên
Der Potatso Nationalpark, der 22 Kilometer nordöstlich der Stadt Shangri-la im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter in der südwestchinesischen Provinz Yunnan liegt, ist ein geschütztes Weltkulturerbe.
• Xi Jinping auf Inspektionsreise in Shanxi
Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Mittwoch der Provinz Shanxi einen Inspektionsbesuch abgestattet. Dabei hat Xi in der Gedenkhalle der Revolution in Shanxi einen Kranz...
• Überwachungsnetz für Bodenzustand in China etabliert
Auf einer Routine-Pressekonferenz des chinesischen Umweltministeriums hat Qiu Qiwen, der Direktor der Abteilung zur Überwachung des Zustands der Böden des Umweltministeriums...
• Holzschüsseln aus Dêqên
Die handgemachten Holzschüsseln aus der Stadt Shangri-la im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter in der südwestchinesischen Provinz Yunnan werden nicht nur von der dortigen Bevölkerung im Alltag verwendet...
• Tibetisch geprägter Tourismus in Dêqên
Seit Jahren boomt der Tourismus in Chinas Gebieten ethnischer Minderheiten. Ein gutes Beispiel dafür ist die Stadt Shangri-La im tibetischen Autonomen Bezirk Dêqên in der südwestchinesischen Provinz Yunnan. Die typische tibetische Kultur und die Traditionen sind eine große Attraktion für Touristen aus der ganzen Welt...
• Tibetische Medizin in Dêqên
Tibetische Medizin ist ein wichtiger Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie hat sich über 2.000 Jahre kontinuierlich entwickelt und bewährt. Im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter in der südwestchinesischen Provinz Yunnan...
• Chinas Supercomputer sind weiterhin weltweit in Führung
Die Anlage „Sunway TaihuLight" und das System Tianhe-2 belegten drei Mal in Folge die vorderen zwei Plätze auf dieser Liste. Experten sind der Meinung...
• Napa-See in Dêqên
Der Napa-See im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter in der südwestchinesischen Provinz Yunnan bedeutet in der tibetischen Sprache „See hinter den Wäldern". Er wurde im Jahr 2005 in die Liste der Feuchtgebiete...
• Italienische Journalisten auf Erkundungstour am Hafen Guoyuan in Chongqing
Maria Novella Rossi, eine Reporterin der italienischen Rundfunkanstalt RAI, interviewt Qu Hong, den Direktor von Chongqing Guoyuan Containers Terminal Co., Ltd...
• Alte Gebäude in Dêqên
Im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter in der südwestchinesischen Provinz Yunnan sind die gut erhaltenen Gebäude im typischen tibetischen Stil sehr beeindruckend. Die Außendesigns der Gebäude enthalten Elemente...
• China ermöglicht Quantenkommunikation über 1.000 Kilometer
Chinesischen Wissenschaftlern ist es mit dem Quantensatelliten „Mozi" erstmals gelungen, eine Quantenteleportation zwischen Satelliten und Bodenstationen über eine Entfernung von mehr...
• Ländliche Armutsbekämpfung durch Tourismus
Das Dorf Zhangzhuang ist der Ort, in dem in den 1960er Jahren der damalige Sekretär des Parteikomitees des Kreises Lankao, Jiao Yulu, gemeinsam mit der dortigen Bevölkerung besonders...
• Chinas schickt erstes Röntgenteleskop ins All
Das unabhängige und innovative Projekt wird das staatliche Defizit in der Beobachtung hochenergetischer astrophysikalischer Ereignisse ausgleichen...
• China ermöglicht Quantenkommunikation über 1.000 Kilometer
Chinesischen Wissenschaftlern ist es mit dem Quantensatelliten "Mozi" erstmals gelungen, eine Quantenteleportation zwischen Satelliten und Bodenstationen über eine Entfernung von über 1.000 Kilometern durchzuführen...
• Dorf Desheng auf dem Weg aus der Armut
Das raue Klima hat den Einwohnern im Dorf Desheng am Rande der Stadt Zhangjiakou in der nordchinesischen Provinz Hebei viel zu schaffen gemacht. Durch Technologie und Innovation finden die Einheimischen nun doch einen Weg aus der Armut...
• Touristen lieben Kunsthandwerk der Tibeter
Im Autonomen Bezirk Dêqên der Tibeter in der südwestchinesischen Provinz Yunnan gibt es viel typisches Kunsthandwerk wie Holzschüsseln, Geschirr und Vasen aus schwarzer Keramik und tibetische Stickereien.
• Positive Effekte des Brückenbaus auf China
Jährlich werden 10.000 neue Brücken in China gebaut. In durch die Brücken verbundene Städten und Dörfern zeichnen sich leichte Veränderungen ab...
• Chinesisch-deutsche Kooperationsplattform in Jieyang optimiert
Die chinesisch-deutsche Metal-Eco-City (MEC) ist ein neues Musterprojekt der bilateralen Kooperation...
• Eigentumsrechtshypotheken fördern ländliche Wirtschaft
Der Kreis Xihe in Gansu wurde Ende 2015 als Testgebiet für eine Hypothekenkreditvergabe gegen das ländliche Bodenbewirtschaftungs-recht festgelegt...
• Dritte Chinesisch-Deutsche Mittelstandskonferenz in Jieyang eröffnet
Die dritte Chinesisch-Deutsche Mittelstandskonferenz ist am Montag in Jieyang in der südchinesischen Provinz Guangdong feierlich eröffnet worden. Der stellvertretende Gouverneur von Guangdong, Yuan Baocheng, würdigte Jieyang in einer Rede auf der Eröffnungszeremonie als Plattform für die Kooperation zwischen Guangdong und Deutschland...
• E-Commerce soll Menschen mit Behinderungen in Longnan aus Armut führen
Die Stadt Longnan in der nordwestchinesischen Provinz Gansu ist eines der abgelegenen und armen Gebiete Chinas...
• Innovationen fördern vielfältige Kooperationen zwischen China und Deutschland
Im Jahre 2014 haben China und Deutschland gemeinsam ein Kooperationsaktionsprogramm mit dem Hauptthema „Innovationen" veröffentlicht...
• Sechstes Internationales Festival des immateriellen Kulturerbes in Chengdu eröffnet
Das sechste Internationale Festival des immateriellen Kulturerbes ist am Samstag in der südwestchinesischen Stadt Chengdu eröffnet worden. Mehr als 500 internationale Gäste aus über 100...
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  
© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China