China will weiterhin konstruktive Rolle in der Ukraine-Krise spielen

26.05.2023 16:46:06

Foto von VCG

Foto von VCG

China will weiterhin eine konstruktive Rolle in der Ukraine-Krise spielen.

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, sagte am Freitag auf einer regulären Pressekonferenz in Beijing, China nehme in der Ukraine-Krise stets eine objektive und unparteiische Haltung ein sowie setze sich aktiv für die Erreichung von Frieden und die Förderung von Gesprächen ein, was in der internationalen Gemeinschaft auf breites Verständnis und starke Unterstützung stoße.

Zu einer Frage bezüglich einer Erklärung des europäischen Auswärtigen Diensts (EAD), in der der EAD den Besuch des Sonderbeauftragten der chinesischen Regierung für eurasische Angelegenheiten, Li Hui, vom 16. Mai bis 17. Mai in der Ukraine begrüßte, erklärte Mao weiter, die Krise finde in Europa statt und China unterstütze die europäische Seite auch dabei, sich mehr um Frieden in der Region zu bemühen und eine friedliche Lösung vorzuschlagen, die für alle Parteien akzeptabel sei.

Zur Lage auf der Koreanischen Halbinsel sagte die Ministeriumssprecherin, China sei besorgt über die jüngsten Entwicklungen auf der Koreanischen Halbinsel und die Bemühungen der betroffenen Parteien, eine militärische „Clique“ zusammenzustellen sowie verschiedene Arten von militärischen Übungen und geheimdienstlicher Zusammenarbeit abzuhalten.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China