Internationale Gemeinschaft sollte auf Wiederaufnahme israelisch-palästinensischer Friedensgespräche drängen

23.03.2023 10:37:54

China fordert die internationale Gemeinschaft auf, ihr Gefühl der Dringlichkeit zu verstärken und auf die baldige Wiederaufnahme der Friedensgespräche zwischen Palästina und Israel zu drängen. Dies ist die Erklärung von Geng Shuang, Chinas stellvertretender Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, auf der offenen Sitzung des Sicherheitsrates zur palästinensischen Frage am Mittwoch.

Geng sagte, China verurteile jegliche Gewalt gegen Zivilisten. Als Besatzungsmacht sollte Israel ernsthaft seiner völkerrechtlichen Verpflichtung nachkommen, die Sicherheit der Menschen in den besetzten Gebieten zu schützen sowie die Sicherheitskräfte von exzessiver Gewaltanwendung abzuhalten. Gleichzeitig sollten auch die berechtigten Sicherheitsbedenken Israels ernst genommen werden.

Geng forderte Israel auf, seine Verpflichtungen aus den Resolutionen des Sicherheitsrates zu erfüllen, den Ausbau von Siedlungen sowie die Zerstörung palästinensischer Häuser einzustellen und mit der Drohung der Abschiebung von Palästinensern aufzuhören. Er rief auch dazu auf, den historischen Status quo religiöser heiliger Stätten in Jerusalem ernsthaft aufrechtzuerhalten und die Zuständigkeit Jordaniens über religiöse heilige Stätten gemäß den Anforderungen des Sicherheitsrates sowie der Resolutionen der UN-Generalversammlung ernsthaft zu respektieren.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China