Chinesisches Außenministerium: US-Länderberichte über Menschenrechtspraktiken 2022 voller ideologischer Vorurteile

21.03.2023 16:17:12

Die Inhalte über China in den von den Vereinigten Staaten veröffentlichten Länderberichten über Menschenrechtspraktiken 2022 sind voller politischer Lügen und ideologischer Vorurteile. Dies sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, am Dienstag auf einer regulären Pressekonferenz in Beijing.

Was die Welt in dem Jahr für Jahr veröffentlichten US-Menschenrechtsbericht sehe, seien nicht die Menschenrechtsprobleme verschiedener Länder, sondern die heuchlerische Doppelmoral der USA, so Wang weiter. Unter Bezugnahme auf den am Montag auf der Webseite des chinesischen Außenministeriums veröffentlichten „Bericht über Demokratie in den USA 2022“ sagte er, der Bericht fasse die tatsächliche Leistung der Demokratie in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr systematisch zusammen und stelle sie dar.

Die USA würden in wenigen Tagen den zweiten „Demokratie-Gipfel“ ausrichten. Die Praktiken der Vereinigten Staaten könnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie in Wirklichkeit eine Instrumentalisierung der Demokratie und die Förderung der Blockpolitik betreiben wollten, um ihre eigenen Hegemonieziele zu erreichen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China