Ehemaliger irakischer Interimspremier: USA haben den Irak und Nahen Osten ins Chaos gestürzt

19.03.2023 19:59:11


 

Zwanzig Jahre nach Ausbruch des Irakkrieges hat die China Media Group (CMG) den ehemaligen irakischen Interimspremier Iyad Allawi interviewt. Allawi erklärte, dass die USA zahlreiche Verbrechen im Irak begangen hätten, was zu anhaltendem Chaos im Irak und Verschlechterung der regionalen Situation geführt habe.

Allawi sagte, die USA hätten nach der Invasion des Irak die ursprünglichen irakischen Militär- und Sicherheitsbehörden aufgelöst, was die nationale Sicherheitslage im Irak in ein extremes Chaos gestürzt habe. Die Politik der USA, der ethnischen sowie sektiererischen Polarisierung gegenüber dem Irak habe es den Irakern auch erschwert, sich zu vereinigen. Die USA haben den gesamten Nahen Osten destabilisiert und es diesen dadurch leichter gemacht, den Nahen Osten zu kontrollieren. Gleichzeitig legten sie auch den Grundstein für den Aufstieg extremistischer Organisationen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China