US-Justizministerium: Von Erschießung von Afroamerikanerin Breonna Taylor betroffenes Polizeiamt seit langem von Untaten geprägt

10.03.2023 10:16:18


 

Foto von VCG

Foto von VCG

Das US-Justizministerium hat am Mittwoch die Ergebnisse der Untersuchung des im Jahr 2020 von der Erschießung der Afroamerikanerin Breonna Taylor in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky betroffenen Polizeiamts bekanntgegeben. Demnach war die Arbeit des Polizeiamts in den Jahren vor dem Vorfall bereits von systematischen Verletzungen der Bürgerrechte und übermäßiger Gewaltanwendung geprägt.

Das Polizeiamt führe seit langem „radikale“ Diensteinsätze durch, vor allem gegen Afroamerikaner und andere schwache Volksgruppen, so das US-Justizministerium weiter. Diese illegale Handlungsweise sei lange nicht kontrolliert worden.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China