NVK-Pressesprecher: China sieht Europa immer als umfassenden strategischen Partner

04.03.2023 16:41:24

China betrachte Europa stets als umfassenden strategischen Partner, sagte Wang Chao, der Sprecher der ersten Sitzung des 14. Nationalen Volkskongresses (NVK), auf einer Pressekonferenz am Samstag.

Wang Chao sagte in seiner Antwort auf eine Frage zu den chinesisch-europäischen Beziehungen, es sei normal, dass China und Europa in bestimmten Fragen unterschiedliche Ansichten hätten, da sie sich in Geschichte, Kultur, Entwicklungsstand und Ideologie unterscheiden.

Zwischen China und Europa gebe es aber keine grundlegenden strategischen Differenzen und Konflikte, sondern weitreichende gemeinsame Interessen und ein langfristig gewachsenes Fundament der Zusammenarbeit, so Wang Chao. Die Staats- und Regierungschefs Chinas und Europas hätten in ihren Gesprächen seit dem vergangenen Jahr einen wichtigen Konsens erzielt. Beide Seiten hätten sich darauf geeinigt, sich für eine solide und stabile Entwicklung der chinesisch-europäischen Beziehungen einzusetzen, einen „neuen Kalten Krieg“ abzulehnen und Konfrontationen sowie eine wirtschaftliche „Abkopplung“ zu verhindern.

Wang Chao fügte hinzu, China unterstütze die strategische Autonomie der Europäischen Union (EU), Europas Einheit und Wohlstand sowie die konstruktive Rolle der EU in internationalen Angelegenheiten. Es sei zu hoffen, dass China und die europäische Seite globale Herausforderungen wie den Klimawandel gemeinsam angehen, politische Lösungen für internationale und regionale Krisenherde fördern und einen größeren Beitrag zu Frieden und Entwicklung in der Welt leisten werden, so der Sprecher der ersten Tagung des 14. NVK Wang Chao.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China