Bericht: Wachsende Kluft zwischen Arm und Reich ist ein tief sitzendes Problem der USA

23.02.2023 19:34:41


 

Foto von VCG

Foto von VCG

In China wurde am Donnerstag ein Bericht mit dem Titel „Verschärfung wirtschaftlicher Polarisierung in den USA: Wahrheit und Fakten“ veröffentlicht, in dem die Realität aufgedeckt wird, dass die Kluft zwischen Arm und Reich in den Vereinigten Staaten immer größer wird. In dem Bericht werden auch die tief verwurzelten politischen und gesellschaftlichen Gründe sowie die negativen Auswirkungen der starken Polarisierung analysiert.

Seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie habe die US-Regierung zwar massive finanzpolitische Konjunkturmaßnahmen aufgelegt, allerdings hätten die Stimulierungspakete den Armen nicht grundsätzlich zu einem besseren Leben verholfen, aber den Millionären eine Chance zur Erweiterung ihres Vermögens geboten. Dies habe zu einer weiteren Verschärfung der Polarisierung zwischen Arm und Reich geführt, hieß es.

Der Bericht hat zudem darauf hingewiesen, dass die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich die Gesellschaft in den USA nachdrücklich beeinträchtige. Dies führe sogar zu verschiedenen weiteren sozialen Problemen wie rassistische Diskriminierung, Zunahme der Zahl der Obdachlosen, Unruhen in Städten sowie schweren Gewaltverbrechen. Die Polarisierung von Arm und Reich sei ein chronisches Problem der US-Gesellschaft und zugleich auch ein Schandfleck der Demokratie und der Menschenrechte in den Vereinigten Staaten, so der Bericht.


Der folgende Link führt zur vollständigen englischen Version des Berichts: 

https://english.news.cn/northamerica/20230223/6eff3bfdaf264300bec46170d1c1b202/c.html

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China