Das „US-amerikanische Geschenk“ hat allen Beteiligten Schaden zugefügt

21.02.2023 19:06:23


 

Am ersten Jahrestag des Ausbruchs des russisch-ukrainischen Konflikts hat US-Präsident Joe Biden der Ukraine einen unangekündigten Besuch abgestattet. Allerdings brachte Biden nicht Hoffnung auf eine Beendigung des Konflikts und einen Frieden mit, sondern ein neues Militärhilfepaket im Wert von 500 Millionen US-Dollar. Dieses „Geschenk“ zeigt, dass die USA den Krieg nicht beenden wollen.

Während Russland und die Ukraine sowie Europa unter dem langwierigen Konflikt leiden, haben die Vereinigten Staaten auf der anderen Seite des Ozeans davon profitiert. Cécile Shea, eine ranghohe Mitarbeiterin der US-Kommission für globale Sicherheit und Diplomatie, kritisierte die Waffenlieferungen der USA an die Ukraine. Demnach wird dies den Konflikt auf einen langfristigen Zermürbungskurs mit möglicherweise katastrophalen Folgen für die Zukunft bringen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China