Wang Yi: China will mit Frankreich eine politische Lösung von Ukraine-Krise ausloten

16.02.2023 08:56:28

China schätzt Frankreichs Rolle als unabhängige Großmacht und ist bereit, gemeinsam mit der internationalen Gesellschaft, einschließlich Frankreichs, nach einer politischen Lösung für die Ukraine-Krise zu suchen, um so bald wie möglich einen Waffenstillstand zu erreichen. Dies sagte Wang Yi, Direktor des Büros der Kommission für auswärtige Angelegenheiten des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei (KP) Chinas, während eines Treffens mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Mittwoch in Paris.

Wang sagte zudem beim Treffen, die chinesische Wirtschaft erhole sich nach der Optimierung der Präventions- und Kontrollmaßnahmen für COVID-19 mit hoher Geschwindigkeit. China sei bereit, die Kommunikation mit Frankreich in allen Bereichen wieder aufzunehmen.

Macron gratulierte China zum Erfolg des 20. Parteitags der KP Chinas und fügte hinzu, er freue sich auf Gespräche mit Staatspräsident Xi Jinping über Freundschaft und künftige Zusammenarbeit.

Die Stärkung des strategischen Dialogs zwischen China und Frankreich sei von großer Bedeutung, die beiden Länder sollten dem Multilateralismus treu bleiben sowie gleichzeitig gegen die Gruppenkonfrontation kämpfen, so Macron weiter. Er brachte auch seinen Wunsch zum Ausdruck, die Zusammenarbeit in den Bereichen Klimaaustausch, Biodiversität und Meeresschutz zu fördern.

Wang Yi hat sich am gleichen Tag auch mit der französischen Außenministerin Catherine Colonna getroffen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China