Ballon-Zwischenfall: China fordert US-Kongress auf, Fakten zu respektieren

16.02.2023 15:10:41

China fordert den US-Kongress nachdrücklich auf, die Fakten zu respektieren und die falsche Praxis der Verleumdung Chinas sofort einzustellen.

Am Donnerstag gab der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Nationalen Volkskongresses eine Erklärung als Reaktion auf die vom US-Repräsentantenhaus verabschiedete „resolution on China's use of a high-altitude balloon over U.S. territory“ ab.

In der Erklärung hieß es, dass die sogenannte „Resolution“, welche kürzlich vom US-Repräsentantenhaus verabschiedet wurde, die „China-Bedrohung“ absichtlich übertreibe und eine rein böswillige Aufregung sowie politische Manipulation sei.

Der chinesische zivile unbemannte Ballon verirrte sich aufgrund höherer Gewalt völlig zufällig in den US-Luftraum und stellte keine Bedrohung für das Personal sowie die Sicherheit in den USA dar. Die chinesische Seite informierte die US-Seite und die internationale Gemeinschaft so schnell wie möglich über die Situation und forderte die US-Seite auf, ruhig, professionell sowie zurückhaltend damit umzugehen. Die USA bestehen jedoch darauf, Gewalt anzuwenden, was ernsthaft gegen den Geist des Völkerrechts sowie der internationalen Praxis verstößt. Tatsächlich seien es die Vereinigten Staaten, die sich mutwillig in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einmischten, Souveränität anderer Länder verletzen und andere Länder überwachten, hieß es in der Erklärung weiter.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China