Xi Jinping trifft Premierminister Kambodschas

10.02.2023 16:09:13


 

Foto von VCG

Foto von VCG

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat sich am Freitag in Beijing mit dem kambodschanischen Ministerpräsidenten Hun Sen getroffen.

Xi Jinping erklärte bei dem Gespräch, China unterstütze unbeirrt den von der kambodschanischen Bevölkerung selbständig gewählten und den eigenen Gegebenheiten entsprechenden Weg der Entwicklung, die Wahrung der staatlichen Souveränität und Sicherheit Kambodschas sowie seine wichtige inländische politische Agenda und sozioökonomische Entwicklung. China lehne die Einmischung fremder Kräfte in die inneren Angelegenheiten Kambodschas unerschütterlich ab. China wolle im Prozess der großartigen Wiederauferstehung der chinesischen Nation durch die Modernisierung chinesischer Art beiden Bevölkerungen noch mehr Wohlstand bringen sowie dem Frieden, der Stabilität und der Entwicklung in der Region noch mehr positive Impulse verleihen.

Entwicklung sei nicht das Recht einiger weniger Länder, so Xi weiter. Es sei eine hegemonistische Handlungsweise der Machtpolitik, die keinen Anklang finde, ideologische Konfrontation zu betreiben, Wirtschafts-, Handels-, Wissenschafts- und Technologieaustausch zu politisieren und zu instrumentalisieren, eine zwanghafte „Abkopplung“ zu unternehmen, die Entwicklung anderer Länder einzudämmen und zu unterdrücken sowie Ländern einer Region parteiische Verhalten aufzuzwingen. China stehe auf der richtigen Seite der Geschichte und werde unerschütterlich seine Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen verteidigen sowie die internationale Gerechtigkeit und Fairness wahren.

Hun Sun erwiderte, Kambodscha verfolge unbeirrt die Ein-China-Politik und unterstütze die Wahrung der Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen Chinas. Kambodscha unterstütze unerschütterlich die chinesische Richtlinie „Ein Land, zwei Systeme“ sowie lehne die Einmischung fremder Kräfte in die inneren Angelegenheiten Chinas bezüglich der Hongkong-, Xinjiang- und Tibet-Frage entschieden ab.

Am gleichen Tag sind auch Wang Yi, Direktor des Büros des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und Qin Gang, Chinas Außenminister, jeweils zu einem Gespräch mit dem kombodschanischen Außenminister Prak Sokhonn zusammengekommen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China