China veröffentlicht Bericht über Zustand von Drogenproblem in den USA

09.02.2023 16:17:51


 

Foto von VCG

Foto von VCG

Das chinesische Außenministerium hat am Donnerstag einen Bericht mit dem Namen „Stand des Drogenproblems in den Vereinigten Staaten“ veröffentlicht.

Der Bericht präsentiert Fakten und Zahlen, um den aktuellen Stand und die Ursachen der schweren Drogenverbreitung in den USA darzustellen und zu analysieren sowie zeigt den wirtschaftlichen und sozialen Schaden, den sie verursacht.

Drogen seien der gemeinsame Feind der gesamten Menschheit, so der Bericht. Gegenwärtig seien die USA das Land mit dem größten Drogenproblem in der Welt. Etwa zwölf Prozent der weltweiten Drogenkonsumenten befänden sich in den USA, was dem Dreifachen ihres Bevölkerungsanteils in der Welt entspreche. Die Verbreitung von Drogen in den USA spiegle die tief verwurzelten Probleme der Gesellschaft wider und sei das Ergebnis einer Kombination aus wirtschaftlichen Interessen, Lobbygruppen sowie sozialen und kulturellen Faktoren.

In dem Bericht wird betont, die USA sollten aufhören, China ungerechtfertigt zu beschuldigen und die chinesisch-amerikanische Zusammenarbeit bei der Drogenbekämpfung zu untergraben. Sie sollten die Öffentlichkeit nicht in die Irre führen und dürften die Verantwortung für die mangelhafte Kontrolle des Drogenmissbrauchs im Lande nicht abwälzen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China