Außenministerium: Chinesische Staatsbürger in Türkei und Syrien sollten lokale Frühwarnungen verfolgen

08.02.2023 16:21:42


 

Foto von VCG

Foto von VCG

Die chinesischen Staatsbürger in der Türkei und in Syrien sollten die Frühwarnungen der lokalen Behörden aufmerksam verfolgen und sich vor Nachbeben und anderen Sekundärkatastrophen schützen. Dies erklärte das chinesische Außenministerium am Mittwoch.

Wu Xi, Generaldirektorin der Abteilung für konsularische Angelegenheiten des chinesischen Außenministeriums, sagte am gleichen Tag in einem Exklusivinterview mit der China Media Group (CMG), das Zentrum für konsularischen Schutz des Außenministeriums habe nach den starken Erdbeben in der Türkei sofort seinen Notfallmechanismus aktiviert. Die globale Notfall-Hotline des Außenministeriums für konsularischen Schutz tue ebenfalls ihr Bestes, um die Hilferufe chinesischer Bürger zu beantworten und Informationen rechtzeitig an die Botschaften und Konsulate in Syrien und der Türkei weiterzuleiten, damit sie ordnungsgemäß bearbeitet werden könnten.

Bisher gibt es keine Berichte über chinesische Todesopfer durch die Erdbeben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China