Baidu

China: Internationale Gemeinschaft soll sich an Regeln halten

28.01.2023 10:01:35

(Foto: VCG)

(Foto: VCG)

Auf der Sondersitzung über Budgetfragen der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) am Freitag in Wien sind der Entwurf des Haushaltsplans der IAEA für 2023 und die entsprechenden Resolutionen, die vom Gouverneursrat der IAEA eingereicht worden waren, einstimmig angenommen worden. Wang Chang, Leiter der chinesischen Delegation, würdigte dabei den Kooperationsgeist verschiedener Parteien in den Diskussionen über den Entwurf des Haushaltsplans.

Wang sagte, bei der Regulierung seien drei wichtige Konsense, die breit akzeptiert worden seien, erzielt worden. Erstens solle man die Regeln respektieren, einhalten und wahren. Zweitens solle die Struktur des Haushaltsplans der IAEA weiter optimiert werden. Drittens sollten die Gelder für die technologische Zusammenarbeit, die für die Entwicklungsländer besonders wichtig seien, ständig vermehrt werden.

Wang bekräftigte, China werde die Arbeit der IAEA nach wie vor unterstützen, um die stabile Entwicklung des Atomenergiewesens voranzutreiben sowie neue Beiträge zum Frieden und der Prosperität der Welt zu leisten.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China