China: Bei der Schaffung von Frieden soll der Entwicklung Priorität eingeräumt werden

27.01.2023 19:28:46

Bei der Schaffung und Gestaltung von Frieden soll der Entwicklung die höchste Priorität eingeräumt werden. Dies betonte der Ständige Vertreter Chinas bei den Vereinten Nationen, Zhang Jun, am Donnerstag bei einer offenen Debatte über die Gestaltung dauerhaften Friedens im UN-Sicherheitsrat.

Zhang Jun sagte, die Schaffung von Frieden sei ein wichtiger Bestandteil der Erreichung eines dauerhaften Friedens, der in der gegenwärtigen Situation an Bedeutung gewonnen habe. Die Bemühungen um die Friedensgestaltung müssten sich an der Priorität der Entwicklung orientieren. Menschen, die großes Leid erfahren hätten, wollten ihre Häuser wieder aufbauen und strebten nach einem besseren Leben.

Die Bemühungen zur Schaffung von Frieden sollten die Menschen in den Mittelpunkt stellen und die Souveränität und Eigenverantwortung der betroffenen Länder in vollem Umfang respektieren, so Zhang Jun weiter. Er informierte über Chinas Anstrengungen, andere Länder in Afrika beim Aufbau ihrer Kapazitäten zu unterstützen. China rufe dazu auf, die integrative Solidarität zu fördern und die gleichberechtigte Beteiligung aller Gruppen und Schichten der Gesellschaft an der Staatsführung zu gewährleisten.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China