7. CELAC-Gipfel mit gemeinsamer Erklärung beendet

25.01.2023 19:13:42


 

Das siebte Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten (CELAC) ist am Dienstag in Buenos Aires in Argentinien zu Ende gegangen. Die Vertreter der CELAC-Mitgliedstaaten waren zu einer eintägigen Klausurtagung zusammengekommen, bei der die vertiefte Förderung der regionalen Integration diskutiert sowie andere Themen erörtert wurden.

Die Teilnehmer unterzeichneten auf dem Gipfel zudem eine „Erklärung von Buenos Aires“. Darin bekräftigten die Staaten ihre Verpflichtung, die Rechte und Interessen der Menschen in der Region gemeinsam zu wahren und die regionale Integration weiter zu beschleunigen.

Im Dezember 2011 hatten führende Politiker und Vertreter der 33 lateinamerikanischen und karibischen Länder die CELAC offiziell gegründet. Ziel der Gemeinschaft ist es, die regionale Integration in Lateinamerika zu fördern und die Stimme der lateinamerikanischen Länder in der Welt zu stärken.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China