Büro für Taiwan-Angelegenheiten: Übungen von Volksbefreiungsarmee ist eine ernste Warnung

11.01.2023 15:21:54

Die Übung der Volksbefreiungsarmee sei eine ernste Warnung vor der Eskalation der geheimen Absprachen und Provokationen zwischen Taiwan und den USA sowie der Zerstörung von Frieden und Stabilität in der Taiwan-Straße. Dies ist die Erklärung von Ma Xiaoguang, Sprecher des Büros für Taiwan-Angelegenheiten des Staatsrates, auf einer regulären Pressekonferenz am Mittwoch.

Taiwans „Verteidigungsbehörde“ hat kürzlich ungerechtfertigte Verleumdungen sowie Anschuldigungen gegen die jüngsten normalen Trainingsaktivitäten für Militärflugzeuge der Volksbefreiungsarmee erhoben. In diesem Zusammenhang sagte Ma, dass die Situation in der Taiwan-Straße im Jahr 2022 angespannt und turbulent geblieben sei. Der Hauptgrund dafür sei, dass die DPP-Behörden hartnäckig an der Haltung der „Unabhängigkeit Taiwans“ festgehalten und mit externen Kräften zusammengearbeitet haben, um weiterhin die „Unabhängigkeit“ zu provozieren. Jeder Versuch, Taiwan von China zu trennen, sei unmöglich.

Ma wies darauf hin, dass das chinesische Festland sich auf die Verbesserung sowie Entwicklung der Beziehungen über die Taiwan-Straße im neuen Jahr, die friedliche und stabile Situation in der Taiwan-Straße sowie die baldige Wiederherstellung des normalen Austauschs und der Zusammenarbeit über die Taiwan-Straße freue. Dies sei eine aufrichtige Hoffnung und das gemeinsame Streben der Menschen auf beiden Seiten der Taiwan-Straße.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China