Weltsicherheitsrat nimmt Resolution über erneute Verlängerung von humanitärer Hilfe in Syrien an

10.01.2023 09:25:34

Der Weltsicherheitsrat hat am Montag durch Abstimmung eine von Brasilien und der Schweiz vorgelegte Resolution über eine erneute Verlängerung von humanitärer Hilfe in Syrien einstimmig angenommen. Demnach wird die grenzübergreifende humanitäre Hilfe in Syrien erneut um sechs Monate bis zum 10. Juli 2023 verlängert.

Der Ständige Vertreter Chinas bei den Vereinten Nationen, Zhang Jun, sagte in einer Rede nach der Abstimmung, China habe für den Resolutionsentwurf gestimmte und hoffe, dass der Weltsicherheitsrat und die zuständigen UN-Behörden diese Verlängerung als eine Chance betrachteten sowie die Erfahrungen und Missstände der vergangenen sechs Monate umfassend zusammenfassten. Es solle eine umfassende und effektive Umsetzung der Resolution gewährleistet werden, um einen größeren Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung der humanitären Situation der gesamten syrischen Bevölkerung zu leisten.

Zhang rief außerdem dazu auf, Syriens Souveränität und das Leitungsrecht der syrischen Regierung umfassend zu respektieren. Eine Erhöhung der Qualität und Effizienz der Projekte zur schnellen Erholung solle tatkräftig gefördert werden. Verschiedene Länder würden aufgefordert, ihre Sanktionen gegen Syrien aufzuheben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China