US-Repräsentantenhaus wählt nach historischer Pattsituation neuen Sprecher

07.01.2023 19:56:20

Foto von VCG

Foto von VCG

Das US-Repräsentantenhaus hat am frühen Samstagmorgen den Kongressabgeordneten Kevin McCarthy zum Sprecher gewählt, nachdem eine historische Patt-Situation die untere Kammer noch Tage nach der Einberufung des neuen Kongresses funktionsunfähig gemacht hatte.

McCarthy, ein Republikaner aus Kalifornien, erhielt erst im 15. Wahlgang - dem längsten in 164 Jahren - genügend Stimmen, um Sprecher des Repräsentantenhauses zu werden. 

Es war das erste Mal seit 100 Jahren, dass ein Sprecher des Repräsentantenhauses - der die Abläufe im Repräsentantenhaus steuert und die Verwaltung der Geschäfte im Unterhaus regelt - nicht im ersten Wahlgang gewählt wurde.

US-Präsident Joe Biden, ein Demokrat, hatte Anfang der Woche gesagt, dass es beschämend für das Land sei, keinen voll funktionsfähigen Kongress zu haben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China