Moody‘s: US-Wirtschaft könnte 2023 in „langsame Rezession“ geraten

05.01.2023 10:36:06


 

Foto von VCG

Foto von VCG

Die US-Wirtschaft könnte im Jahr 2023 in eine „langsame Rezession“ geraten. Dies geht aus einem von Mark Zandi, Chefökonom der internationalen Ratingagentur Moody‘s, am Mittwoch veröffentlichten Perspektivbericht hervor.

Die US-Notenbank Federal Reserve habe die radikalste Zinssatzerhöhungspolitik der vergangenen über zehn Jahre umgesetzt, was sich negativ auf das diesjährige Wirtschaftswachstum der USA auswirken werde, so Zandi weiter. Selbst wenn die US-Wirtschaft aufgrund von Faktoren wie dem starken Arbeitskräftemarkt von einer umfassenden Rezession befreit werden könne, erlebten Konsumenten und Investoren eine schwierige Zeit eines langsamen Wachstums, einer „langsamen Rezession“.

Dem Bericht zufolge wird das Wirtschaftswachstum der USA in keinem Jahresquartal von 2023 ein Prozent übersteigen. Erst im dritten Quartal von 2024 könne es auf über zwei Prozent prognostiziert werden.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China