Winterfischerei im Chagan-See: rund 600.000 Kilogramm große Fische auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern gehäuft

05.01.2023 15:33:12

Foto: VCG

Foto: VCG

Am Chagan-See in der Stadt Songyuan in der Provinz Jilin in Nordostchina, ist die Zeit von Mitte Dezember bis vor dem chinesischen Frühlingsfest die beste Zeit für örtliche Fischer, um in großem Umfang eine Winterfischerei zu betreiben. In den vergangenen Tagen waren vier Teams gleichzeitig am Fischen. Sie haben bisher insgesamt rund 600.000 Kilogramm Fisch gefangen. Eine Reporterin von der China Media Group (CMG) Chen Chunxiao stellte die Lagerung sowie den Verkauf der Winterfischerei im Chagan-See vor.

Chen Chunxiao: Ich befinde mich jetzt im Hof „Bing Yuanzi“ des Chagan-See-Fischereigebiets, wo eine dicke Eisschicht auf dem Boden des Hofes liegt. Hier werden die aus dem Chagan-See gefangenen Fische sortiert, eingefroren und dann verkauft. Der Hof ist etwa 10.000 Quadratmeter groß und für die Winterfischerei ganz wichtig. Die jetzt im Hof gelagerten Fische wurden in den letzten Tagen aus dem Chagan-See gefangen. Immer mehr Menschen kommen jetzt, um Fisch zu kaufen.

Auf dem Hof dürfen die Fische nicht willkürlich gestapelt werden, sondern müssen so flach wie möglich platziert werden, damit der gefrorene Fisch gerader wird, denn mit einem besseren Aussehen wird der Preis auch besser. Wenn die Temperatur unter -20°C liegt, gefriert der Fisch in weniger als 20 Stunden. Warum ist der Boden des Hofs vereist? Das Einfrieren von Fisch auf Eis hat mehrere Vorteile. Wenn der Fisch gerade gefangen wurde, kann er leicht mit Sand verschmutzt werden. Es ist zudem sauberer, den Fisch auf Eis einzufrieren. Außerdem ist die Eisoberfläche rutschig, die gefrorenen Fische werden dann mit dem Rollwagen transportiert, was Zeit und Mühe sparen kann. Die gefrorenen Fische werden nach einer Fischkategorie klassifiziert, danach werden die klassifizierten Fische nach ihrer Größe und Gewicht sortiert. Nur die klassifizierten und sortierten Fische können zu einem guten Preis verkauft werden.

Ein Teil der sortierten Fische wird in einen Raum auf dem Hof gelagert, der als „Fischraum auf Eis“ bezeichnet wird, ein Frischfisch-Supermarkt am Chagan-See, in dem Kunden Fisch nach ihren Bedürfnissen auswählen können. Es ist aber kein Problem, wenn man nicht zum Chagan-See kommen und vor Ort Fische kaufen kann. Im Laufe der Jahre hat das Chagan-See-Fischereigebiet mit E-Commerce- und Logistikunternehmen zusammengearbeitet. Man kann einfach zu Hause sitzen und mit einem Klick kommen die frischen Seefische zu einem nach Hause. Die Dekoration hier am Chagan-See ist jetzt sehr festlich, weil das chinesische Frühlingsfest bevorsteht, was auch heißt, dass die Hauptverkaufssaison nah ist. Auch die Mitarbeiter vor Ort sind sehr beschäftigt. Wir hoffen auch, dass alle ihre Neujahrsziele mit Zuversicht im neuen Jahr erreichen können.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China