NPR-Artikel räumt Gerüchten über Wirksamkeit und Sicherheit von Chinas COVID-19-Impfstoff aus

05.01.2023 10:48:20


 

Dr. Michaeleen Doucleff, eine Reporterin für den US-Rundfunk National Public Radio (NPR), hat kürzlich einen Artikel mit dem Titel „Chinas COVID-Impfstoffe: Sind die Impfungen wirksam? (China's COVID vaccines: Do the jabs do the job?)“ veröffentlicht, um Gerüchte über die Wirksamkeit und Sicherheit von Chinas COVID-19-Impfstoff auszuräumen.

In dem Artikel hieß es, Gerüchte sowie Fehlinformationen über COVID-Impfstoffe seien weit verbreitet, egal wo sie hergestellt werden. Jedoch seien solche Mythen und Fehleinschätzungen bei den in China hergestellten Impfstoffen besonders problematisch. Xi Chen, Forscher für globale Gesundheitspolitik an der Universität Yale, sagte: „Die amerikanischen Medien haben eine Menge Fehlinformationen über die chinesischen Impfstoffe verbreitet“. Neue Berichte in den USA hätten sogar die Wirksamkeit dieser Impfstoffe in Frage gestellt, obwohl beide von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassen seien.

In Bezug auf das Gerücht „Ich habe gehört, dass die chinesischen Impfstoffe nicht sehr gut funktionieren? Stimmt das?“ zitierte der Artikel den Epidemiologen Ben Cowling von der Universität Hongkong: „Nein, das ist nicht wahr. Unsere Forschung in Hongkong hat gezeigt, dass das nicht stimmt. Ich habe keine Bedenken hinsichtlich der Wirksamkeit des chinesischen Impfstoffs.“ In einer Studie von Ben Cowling und seinem Team biete der chinesische Impfstoff bei Erwachsenen unter 60 Jahren den gleichen Schutz vor schweren Erkrankungen wie der mRNA-Impfstoff geboten, hieß es in dem Artikel von der NPR weiter.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China