Außenministerium: China erwartet neue Entwicklung der chinesisch-brasilianischen Partnerschaft

03.01.2023 19:51:44

Foto von VCG

Foto von VCG

Die umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Brasilien wird unter strategischer Führung des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping und des brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva neue Errungenschaften erreichen und positive Beiträge zur Erhaltung des Friedens und der Stabilität der Region und der Welt sowie zur Förderung des gemeinsamen Wohlstands leisten. Dies sagte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, am Dienstag auf der regulären Pressekonferenz in Beijing.

Lula da Silva war am 1. Januar als Präsident Brasiliens vereidigt worden. In seinem Glückwunschschreiben erklärte Xi Jinping die Bereitschaft, mit Lula da Silva zusammenzuarbeiten, um einander weiterhin entschlossen dabei zu unterstützen, einen Entwicklungsweg einzuschlagen, der den jeweiligen nationalen Gegebenheiten entspreche. Dabei sollten die Kerninteressen des anderen respektiert, die praktische Zusammenarbeit gefördert, die multilaterale Koordinierung verstärkt sowie die Partnerschaft aus einer strategischen und langfristigen Perspektive auf ein höheres Niveau geführt werden, damit beide Länder und Völker besser davon profitieren könnten, so Xi in seinem Glückwunschschreiben an Lula da Silva.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China