CMG-Intendant wünscht Publikum in Übersee alles Gute zum neuen Jahr

01.01.2023 15:00:11

Der Intendant der China Media Group (CMG), Shen Haixiong, hat am 1. Januar 2023 über CGTN, Radio China International und das Internet eine Neujahrsansprache für das Publikum in Übersee gehalten.

Es folgt der Volltext der Ansprache.

Liebe Freunde,

im warmen Sonnenschein des Winters begrüßen wir das Jahr 2023 voller schöner Erwartungen. Ich wünsche Ihnen aus Beijing alles Gute.

Im gerade vergangenen Jahr 2022 wurde der 20. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas erfolgreich veranstaltet. Dabei wurden die Aufgaben und die Route zur umfassenden Förderung der großartigen Wiederauferstehung der chinesischen Nation durch die Modernisierung chinesischer Art festgelegt. Als Teilnehmer, Zeuge und Geschichtsschreiber der neuen Ära hat die CMG der Welt diesen großartigen Parteitag in allen Einzelheiten präsentiert und eine Vielzahl hochwertiger Dokumentarfilme wie „China - 10 Jahre für die Zukunft“ und „Chinas große Bestrebungen“ produziert. Die ausgezeichneten Geschichten über ein außergewöhnliches Jahrzehnt Chinas in der neuen Ära, die wir darin anschaulich erzählen, fanden bei dem Publikum im In- und Ausland großen Anklang.

Im vergangen Jahr haben wir uns mit der Integration und Innovation von „Gedanken + Kunst + Technologie“ beschäftigt, um das Ziel von „einem Bildschirm voller Exzellenz“ mit aller Kraft umzusetzen. Bei der Berichterstattung über die Olympischen Winterspiele in Beijing hat die CMG Technologie genutzt, um eine  „Romanze chinesischer Art“ zu schaffen, den olympischen Geist und die chinesische Kultur perfekt miteinander zu verbinden sowie die Olympischen Winterspiele mit dem Licht der Technologie zu beleuchten. Der Vorsitzende des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, lobte das beispiellose Ausmaß und den Erfolg der CMG-Berichterstattung über die olympischen Wettbewerbe. Die hochwertigen Programme der CMG wie „China in Klassikern“ und „China in Gedichten und Gemälden“ sind künstlerische Interpretationen der langen chinesischen Zivilisation und das kontinuierliche Streben nach der gemeinsamen Schönheit der menschlichen Zivilisation. Die Frühlingsfest-Gala, die Mondfest-Gala und die Neujahrsgala haben in Übersee neue Begeisterung für die chinesische Kultur geweckt. Vorführ- und Ausstrahlungsreihen wie das „Video-Festival Chinas“, „Liebe zwischen China und Lateinamerika“ sowie „Liebe zwischen China und Afrika“ haben das Medium Video genutzt, um eine Brücke für voneinander lernende Kulturen und das gegenseitige Verständnis der Menschen zu schlagen.

Im vergangenen Jahr haben wir das erste Globale Forum für Medien-Innovationen, das Ranghohe Forum für chinesisch-argentinischen Kulturaustausch, das Forum für chinesisch-arabische Medienkooperation sowie andere Medienforen und Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themen abgehalten, um den regionalen Kooperationsmechanismus der „Medienpartner“ weiter zu vertiefen sowie die Freundschaft mit unseren internationalen Medienkollegen durch Austausch und Interaktion auszubauen. Nach dem 20. Parteitag der KP Chinas hielten wir eine Reihe von 58 Veranstaltungen für Übersee-Medien zum Thema „China und die Welt auf dem neuen Weg“ ab, um den Wert der Modernisierung chinesischer Art und ihre Bedeutung in der Welt mit Freunden aus verschiedenen Ländern zu erörtern. Es gab Reaktionen und Weiterleitungen von mehr als 2.000 internationalen Medienkollegen.

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat wiederholt betont, China stehe fest auf der richtigen Seite der Geschichte und auf der Seite des Fortschritts der menschlichen Zivilisation sowie setze sich dafür ein, mit chinesischer Weisheit und chinesischen Lösungen zur Sache des Friedens und der Entwicklung der Menschheit beizutragen. Kommunikationsstärke ist ein wichtiger Indikator für internationale Medien, während Authentizität das Leben aller Medien ist. Im vergangenen Jahr haben wir unser globales Netzwerk der Nachrichtenerfassung verbessert und daran gearbeitet, die Berichterstattung aus verschiedenen Blickpunkten der Welt zu optimieren, indem wir die Zahl unserer Sprachen von 44 auf 68 erhöht haben und weltweit damit nun 233 Länder und Gebiete abdecken. Bei unserer Berichterstattung über den Russland-Ukraine-Konflikt und die COVID-19-Pandemie haben wir uns von Vorurteilen freigemacht und uns an die Wahrheit gehalten, sodass wir der internationalen Gemeinschaft objektive und unparteiische Positionen und Lösungen aus China weitergegeben haben.

Im neuen Jahr werden wir weiterhin mit Elan und Entschlossenheit vorwärtsgehen und der internationalen Gemeinschaft das neue China im neuen Zeitalter aus verschiedenen Perspektiven zeigen. Im laufenden Jahr wird auch der zehnte Jahrestag der Seidenstraßen-Initiative begangen. In diesem Sinne werden wir die Freundschaft durch Medien fortsetzen sowie den Austausch und die gegenseitige Wertschätzung der Zivilisationen fördern, um unsere Medienrolle zur Förderung der gemeinsamen Werte der gesamten Menschheit und des Aufbaus einer Gemeinschaft der Menschheit mit geteilter Zukunft zu spielen.

In einem Gedicht aus der Tang-Dynastie (618–907) heißt es: „Wie schön und hell sind die Flüsse und Berge in Frühlingslicht getaucht, die warme Frühlingsbrise bringt den Duft von Blumen und Pflanzen.“ Da der Frühling näher rückt, wünsche ich Ihnen noch einmal ein glückliches und sicheres neues Jahr! Ich danke Ihnen!

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China