Staatsoberhäupter Chinas und Russlands tauschen Glückwunschtelegramme zum Neuen Jahr aus

31.12.2022 17:00:48

f

Foto: Visual People

Chinas Staatspräsident Xi Jinping und Russlands Präsident Wladimir Putin haben einander am Samstag Glückwunschtelegramme zum Neuen Jahr geschickt.

Xi Jinping sprach darin im Namen der Regierung und des Volkes Chinas Präsident Putin und dem russischen Volk die aufrichtige Gratulation und beste Wünsche aus. Xi wies darauf hin, dass die Wirtschafts- und Handelszusammenarbeit zwischen China und Russland schrittweise stabil vorangetrieben wurde. Bei der Zusammenarbeit in Energie, Investitionen, Kommunikationen und Verbindungen seien neue Erfolge erzielt worden, die der gemeinsamen Entwicklung beider Länder neue Impulse verliehen hätten.

Im Jahr 2023 würden die chinesisch-russischen Beziehungen neuen Entwicklungschancen entgegengehen, so Xi Jinping weiter. Er wolle enge Kontakte mit Präsident Putin aufrechterhalten und die pragmatische Zusammenarbeit beider Seiten zur Vertiefung der umfassenden strategischen Kooperation und in verschieden Bereichen fortführen, um beiden Ländern und beiden Völkern zugutezukommen.

Wladimir Putin übermittelte Präsident Xi Jinping seine herzlichsten Glückwünsche zum Neuen Jahr und wünschte dem befreundeten chinesischen Volk viel Glück und Wohlergehen. Im Jahr 2022 hätten beide Länder einen reichhaltigen politischen Dialog geführt und das bilaterale Handelsvolumen sei das höchste in der Geschichte, zudem seien wichtige grenzüberschreitende Verkehrsinfrastrukturprojekte fertiggestellt worden. Er sei sich sicher, dass beide Seiten durch gemeinsame Bemühungen die bilaterale Zusammenarbeit auf ein höheres Niveau bringen könnten, um beiden Völkern zu dienen.

Ebenfalls am Samstag tauschten auch Chinas Ministerpräsident Li Keqiang und sein russischer Amtskollege Michail Mischustin Glückwunschtelegramme zum Neujahrsfest aus.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China