Wie trägt dieses „historisches“ Abkommen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt bei?

20.12.2022 21:54:29


 

Ein Abkommen der Vereinten Nationen über die biologische Vielfalt mit dem Titel „Kunming-Montreal Global Biodiversity Framework“ (Globaler Rahmen für die biologische Vielfalt), ist am Montag auf der UN-Biodiversitätskonferenz COP15 verabschiedet worden. Das Abkommen soll darauf abzielen, den Verlust der biologischen Vielfalt umzukehren und die Welt auf den Weg der Erholung zu bringen. Der Rahmen wird weithin als das Pariser Abkommen für den Naturschutz angesehen, das Ziele und Wege für die globale Biodiversitätspolitik bis 2030 und darüber hinaus festlegt.

Der Rahmen sieht vor, bis 2030 mindestens 200 Milliarden US-Dollar pro Jahr für die Umsetzung nationaler Strategien und Aktionspläne zur biologischen Vielfalt zu mobilisieren. Dazu gehören mindestens 20 Milliarden US-Dollar pro Jahr aus den Industrieländern für die Entwicklungsländer bis 2025 und mindestens 30 Milliarden US-Dollar pro Jahr bis 2030. Diese Verpflichtungen werden, wenn sie umgesetzt werden, die Finanzierungslücke wirksam schließen und eine starke Garantie für die Erhaltung der biologischen Vielfalt weltweit bieten.

Als Präsident der COP15 hat China eine führende Rolle bei der Koordinierung aller Beteiligten und der Förderung des Konferenzprozesses gespielt. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat zwei Reden gehalten, in denen er den Aufbau einer „globalen Lebensgemeinschaft“ betonte und damit wichtige Leitlinien für die Konferenz und den weltweiten Schutz der biologischen Vielfalt vorgab. Zudem war China federführend bei der Verabschiedung der Kunming-Erklärung in der ersten Phase der COP15 und hat damit ein starkes Vertrauen und einen starken Impuls für die Förderung einer globalen Governance im Bereich der biologischen Vielfalt gegeben. Darüber hinaus kündigte die chinesische Regierung als Vorbild die Einrichtung des Kunming-Biodiversitätsfonds an, um den Schutz der biologischen Vielfalt in Entwicklungsländern zu unterstützen.

In diesem Jahr wird der 30. Jahrestag der Verabschiedung des UN-Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD) begangen. Wenn wir die Erhaltung der globalen biologischen Vielfalt mit dem Bau eines Wolkenkratzers vergleichen, haben wir jetzt einen detaillierten Bauplan. Nur wenn die Pläne eingehalten werden, kann das Hochhaus fertiggestellt werden.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China