CMG startet „Global Action Initiative“

16.12.2022 14:54:27

Die China Media Group (CMG) hat anlässlich der Eröffnung der 15. Vertragspartnerkonferenz der Konvention über die biologische Vielfalt (COP15) die „Global Action Initiative“ ins Leben gerufen.

Im Mittelpunkt stehen der globale Klimawandel und nachhaltige Entwicklung. Dutzende wichtige Ehrengäste, darunter UN-Generalsekretär António Guterres, die IWF-Chefin Kristalina Georgieva und drei Staatschefs, haben die ganze Welt durch mehrere Plattformen der CMG aufgerufen, die Idee der nachhaltigen Entwicklung umzusetzen.

Es handelt sich um die dritte derartige Initiative der CMG in den vergangenen drei Jahren. Seit der Entstehung der Initiative ist sie bereits zu einer wichtigen Plattform für Regierungsvertreter, Gesellschaftsorganisationen und Experten zur Weitergabe von Praxiserfolgen und wertvoller Erfahrung geworden.

António Guterres betonte, die Kooperation und Koordinierung zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern sowie aufstrebenden Volkswirtschaften sei von großer Bedeutung. Alle Länder weltweit stünden vor zwei wichtigen Aufgaben. Erstens sollten die Industriestaaten so bald wie möglich ihre Treibhausgasemissionen reduzieren. Zweitens sollten sie mit den Entwicklungsländern und aufstrebenden Volkswirtschaften kooperieren sowie ihnen finanzielle und technologische Hilfe gewähren, damit sie auch möglichst bald eine umweltfreundliche Umwandlung ihrer Wirtschaft verwirklichen könnten.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China