Baidu

Chang’e 5-Proben lassen auf nutzbare Wasservorkommen auf Mond schließen

14.12.2022 14:31:33

Laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie könnte im Boden der Mondoberfläche mehr Wasser eingeschlossen sein, als Wissenschaftler bisher angenommen hatten.

Eine Gruppe chinesischer Wissenschaftler bestätigte, dass die Quelle des Wassers der konstante Strom geladener Teilchen von der Sonne, der sogenannte Sonnenwind, sei.

Die Ergebnisse, die sich auf Mondproben stützen, die von der vor zwei Jahren gestarteten Mission Chang’e 5 geborgen wurden, wurden in der neuesten Ausgabe der Fachzeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America“ in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Nationalen Zentrums für Weltraumforschung und des Instituts für Geologie und Geophysik veröffentlicht.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China