Xi Jinping ruft zur Förderung einer engeren chinesisch-arabischen Gemeinschaft mit geteilter Zukunft auf

10.12.2022 10:15:41

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat auf dem ersten Gipfeltreffen China und der arabischen Staaten am Freitag in Riad dazu aufgerufen, den Geist der chinesisch-arabischen Freundschaft weiterzutragen und eine engere chinesisch-arabische Gemeinschaft mit einer geteilten Zukunft zu fördern.

Als strategische Partner sollten China und die arabischen Staaten den Geist der chinesisch-arabischen Freundschaft vorantreiben, die Solidarität und Zusammenarbeit stärken und eine engere chinesisch-arabische Gemeinschaft mit einer geteilten Zukunft fördern, um ihren Völkern größeren Nutzen zu bringen und die Sache des menschlichen Fortschritts voranzutreiben, so der chinesische Staatspräsident in seiner Rede.

Er betonte, China und die arabischen Staaten sollten unabhängig bleiben und ihre gemeinsamen Interessen verteidigen, sich auf die wirtschaftliche Entwicklung konzentrieren und eine Win-Win-Kooperation fördern, den regionalen Frieden aufrechterhalten und nach gemeinsamer Sicherheit streben. Zudem sollten beide Seiten den Austausch zwischen den Zivilisationen verstärken, um das gegenseitige Verständnis und Vertrauen zu verbessern.

China werde mit der arabischen Seite zusammenarbeiten, um acht wichtige Kooperationsinitiativen in den Bereichen Entwicklungshilfe, Ernährungssicherheit, öffentliche Gesundheit, grüne Innovation, Energiesicherheit, Dialog zwischen den Zivilisationen, Jugendentwicklung sowie Sicherheit und Stabilität voranzutreiben, sagte Xi.

Zur Palästina-Frage sagte Xi Jinping, diese Frage sei für den Frieden und die Stabilität im Nahen Osten von Bedeutung. Die internationale Gemeinschaft sollte an ihrem Bekenntnis zur Zwei-Staaten-Lösung und dem Grundsatz „Land für Frieden“ festhalten, sich entschlossen für die Förderung von Friedensgesprächen einsetzen, mehr humanitäre und Entwicklungshilfe für Palästina bereitstellen und sich für eine baldige gerechte Lösung der Palästina-Frage einsetzen. In letzter Zeit wurden dank der Bemühungen der arabischen Staaten wichtige Fortschritte bei der innerpalästinensischen Aussöhnung erzielt. China werde weiterhin humanitäre Hilfe für Palästina leisten und Projekte zur Sicherung des Lebensunterhalts im Lande unterstützen.

Xi Jinping sagte ferner, die Kommunistische Partei Chinas habe vor kurzem ihren 20. Parteitag erfolgreich abgehalten. Auf diesem Parteitag wurden die Aufgaben und der Weg festgelegt, um die Wiederbelebung der chinesischen Nation durch die chinesische Modernisierung voranzutreiben.  China werde sich weiterhin für den Weltfrieden, die Förderung der gemeinsamen Entwicklung und den Aufbau einer Gemeinschaft mit einer geteilten Zukunft für die Menschheit einsetzen. China werde mit Chinas neuer Entwicklung noch neue Möglichkeiten für die arabischen Staaten und alle anderen Länder schaffen, so der Staatspräsident.

Die anwesenden arabischen Staats- und Regierungschefs erklärten, dass sie Chinas großen Entwicklungserfolgen und seiner wichtigen Rolle auf der internationalen Bühne große Bedeutung beimaßen, und würdigten Chinas Seidenstraßen-Initiative, globale Entwicklungsinitiativen und globale Sicherheitsinitiativen. Die arabische Seite hoffe, dass das Gipfeltreffen die Freundschaft und das gegenseitige Vertrauen zwischen China und den arabischen Staaten weiter festigen, die für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen umfassend planen und verstärken, eine arabisch-chinesische Gemeinschaft mit geteilter Zukunft für die neue Ära aufbauen und die strategische Partnerschaft beider Seiten auf eine neue und höhere Ebene heben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China