Schützer der Natur: Für die Schönheit und Fruchtbarkeit des Jangtse-Flusses

09.12.2022 19:32:46

Der Jangtse-Stör ist eine seltene Tierart, die in China endemisch ist. Es wird von der International Union for Conservation of Nature (IUCN) als eine vom Aussterben bedrohte Art aufgeführt.

Eine Zeit lang konnten Wissenschaftler keine natürlichen Spuren des Jangtse-Störs finden. In den letzten zehn Jahren haben Fischer entlang des Jangtse-Flusses spontan Patrouillenteams gebildet, um den Jangtse-Stör sowie andere seltene Arten zu schützen und illegales Fischen sowie andere destruktive Verhaltensweisen zu stoppen. Zhou Tao, der seit seiner Kindheit am Jangtse aufgewachsen ist, hat ein Patrouillenteam angeführt, welches den 40 Kilometer langen Flussabschnitt 24 Stunden am Tag abwechselnd bewacht, mit dem Wunsch, „einen weiteren Fisch für zukünftige Generationen zu behalten“.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China