Gewinnberichte von Internetgiganten unterstreichen Chinas beschleunigte industrielle Digitalisierung

05.12.2022 08:00:05

Eine Reihe börsennotierter chinesischer Internetgiganten haben ihre Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022 vorgelegt, die ein Licht auf das beschleunigte Tempo des industriellen Wandels im Land werfen. Viele der Unternehmen verzeichneten nicht nur steigende Gewinne oder Umsätze, sondern ihre Daten weisen auch auf die wachsende Bedeutung digitaler Technologien für die Realwirtschaft hin.

Foto: VCG

Foto: VCG

Die Einzelhandelsplattform Meituan, ein wichtiger Akteur im Konsumsektor Chinas, hat die steigende Popularität des Sofortkaufs im ganzen Land beobachtet. Im dritten Quartal stiegen die Online-Bestellungen für die „Sofort“-Einzelhandelsdienste von Meituan, die in der Regel eine schnelle Lieferung innerhalb einer Stunde ermöglichen, auf insgesamt rund fünf Milliarden. Die Transaktionen der mit Meituan zusammenarbeitenden Geschäfte und Supermärkte stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 27,9 Prozent beziehungsweise 62 Prozent. „Wir bleiben zuversichtlich, was die Erholung der chinesischen Wirtschaft sowie das langfristige Wachstumspotenzial unseres Kernsegments des lokalen Handels angeht“, sagte Chen Shaohui, Finanzvorstand von Meituan.

Tencent, ein großer Anbieter von Internet-Mehrwertdiensten, verzeichnete weiterhin einen höheren Umsatzbeitrag aus seinen Finanztechnologie- und Unternehmensdienstleistungen als aus Online-Spielen. Aufgrund der Erholung der kommerziellen Online- und Offline-Zahlungsaktivitäten war das Umsatzwachstum bei den Dienstleistungen für Finanztechnologie des Unternehmens höher als im vorangegangenen Quartal, so Tencent in seinem Finanzbericht. Tencent gab an, dass die Zahl der täglich aktiven Nutzer seiner digitalen Miniprogramme bis Ende September 600 Millionen überstieg, was einem Anstieg von über 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Foto: VCG

Foto: VCG

Baidu, der einheimische Riese für Künstliche Intelligenz (KI), verzeichnete eine größere Akzeptanz seiner intelligenten Transportmanagementdienste. Seine entsprechenden technischen Lösungen wurden bis Ende September von 63 chinesischen Städten übernommen, 39 mehr als vor einem Jahr. Was das autonome Fahren anbelangt, so haben die „Apollo Go robotaxis“ des Unternehmens im dritten Quartal 474.000 Fahrten durchgeführt, 311 Prozent mehr als im Vorjahr und 65 Prozent mehr als im Vorquartal.

Die E-Commerce-Plattform Pinduoduo gab an, dass sie über 500.000 Arten von landwirtschaftlichen Produkten und Nebenprodukten durch eine Vielzahl von Strategien zu einer größeren Online-Kundengemeinschaft verholfen hat. „Wir werden unsere Investitionen weiter erhöhen, insbesondere um die Landwirtschaft sowie die verarbeitende Industrie durch Technologie zu unterstützen“, sagte Liu Jun, Vizepräsident für Finanzen bei Pinduoduo.

Digitale Technologien sind zu entscheidenden Wachstumsmotoren für Chinas Wirtschaft geworden. Das Land strebt bis 2025 deutliche Erfolge bei der Integration digitaler Technologien und der Realwirtschaft an. Es wird erwartet, dass die Wertschöpfung der Kernindustrien der digitalen Wirtschaft zehn Prozent des chinesischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) ausmachen wird. Im Jahr 2020 waren es 7,8 Prozent.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China