IWF-Chefin: Wachstum der globalen Wirtschaft 2023 höchstwahrscheinlich unter zwei Prozent

02.12.2022 19:25:08

Die Wahrscheinlichkeit, dass das globale Wirtschaftswachstum im Jahr 2023 unter zwei Prozent fällt, steigt aufgrund einer Verlangsamung in einigen großen Volkswirtschaften. Dies sagte Kristalina Georgieva, die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Laut AFP sagte Georgieva am Donnerstag auf einer internationalen Konferenz, einige jüngste Indikatoren zeigten, dass die Möglichkeit einer weiteren Verlangsamung der Weltwirtschaft im nächsten Jahr zunehme. Nach den jüngsten Erwartungen des IWF für das globale Wirtschaftswachstum im Jahr 2023 sei die Wahrscheinlichkeit, dass das Wachstum unter zwei Prozent fällt, auf 25 Prozent gestiegen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China