Deutschlands Inflationsrate im November gegenüber Vormonat leicht gesunken

30.11.2022 10:14:04

Foto von VCG

Foto von VCG

Angaben des deutschen Statistischen Bundesamts am Dienstag zufolge lag die Inflationsrate Deutschlands im November bei zehn Prozent und war somit 0,4 Prozent niedriger im Vergleich zu der Inflationsrate vom vergangenen Oktober. Damit handelt es sich um den ersten Rückgang der Inflationsrate der Bundesrepublik seit Juli des laufenden Jahres.

Statistiken zufolge sind die Energiepreise in Deutschland im November gegenüber der gleichen Vorjahresperiode um 38,4 Prozent und die Lebensmittelpreise um 21 Prozent gestiegen. In diesem Sinne sind die realen Einnahmen der Deutschen um 5,7 Prozent gesunken. Damit handelt es sich um das größte Senkungsausmaß seit 2008.

Ökonomen sind der Ansicht, dass mit dem Inkrafttreten der Maßnahmen des Naturgas- und Strompreisdeckels die Inflationsrate ab Frühling nächsten Jahres stark sinken werde.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China