China fordert internationale Gemeinschaft zur verstärkten koordinierten Bekämpfung von Piraten im Golf von Guinea auf

23.11.2022 09:24:15

China fordert die internationale Gemeinschaft auf, verstärkt und koordiniert die Piraten im Golf von Guinea zu bekämpfen.

Dies betonte der chinesische stellvertretende ständige UN-Vertreter Geng Shuang am Dienstag auf einer entsprechenden öffentlichen Sitzung des UN-Sicherheitsrats.

Ferner wies Geng darauf hin, in letzten Jahren habe sich das Sicherheitsumfeld im Guinea-Golf zwar verbessert, jedoch gefährde die Piraterie nach wie vor Frieden und Entwicklung der Anrainerländer sowie der umliegenden Binnenländer. Die internationale Gemeinschaft sollte kontinuierlich die regionale Sicherheit und Stabilität im Guinea-Golf wahren.

Geng fügte hinzu, in diesem Sinne sollte die UNO kontinuierlich mit ihrer institutionellen Überlegenheit und Rolle die Bekämpfung der Piraterie sowohl anleiten als auch unterstützen. China habe sich immer aktiv an der betreffenden internationalen Kooperation beteiligt. In der Zukunft werde China weiterhin mit Anliegerländern den Austausch bei der maritimen Sicherheit, polizeilichen sowie militärischen Angelegenheiten ausbauen und die praktische Kooperation bei der Beobachtung, Frühwarnung und gemeinsamen Patrouille vorantreiben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China