Baidu

Kabelinstandhalter sichern erfolgreichen Start der Raumfahrtmissionen

21.11.2022 08:00:05

„Hallo, ein Notfall! Der Kommunikationsraum kann die Bilddaten von der Startrampe nicht mehr empfangen,“ rief jemand am anderen Ende der Leitung an. „Wir werden sofort eine Untersuchung durchführen“, antwortete Luo Wenbin, der Instandhalter für die Kommunikationsverkabelung am Weltraumbahnhof Wenchang in der südchinesischen Inselprovinz Hainan. Während des Telefonats befand sich das chinesische Raumfrachtschiff „Tianzhou 5“ noch vor seiner Raummission. Luo Wenbin war bei seinem Dienst im Kommunikationszentrum im Kommandogebäude.

Nach Erhalt der Meldung begaben er und seine Kollegen sich schnell zu der gemeldeten Stelle und nutzten ihre Geräte, um die Leitung zu testen. Sie konnten die genaue Fehlerstelle herausfinden, wodurch sie die entsprechende Leitung umgehend wechselten. Schließlich konnten die Bilddaten normal empfangen werden. Damit wurde das Problem erfolgreich gelöst.

Das Team für die Kommunikationsverkabelung, wo Luo Wenbin arbeitet, ist hauptsächlich für die Netzwerkkommunikation, die Telefonkommunikation sowie die Bilddatenübertragung aller Geräte im Kommando- und Kontrollzentrum für den Weltraumstart zuständig. Wenn es ihm gemeldet wird, dass die Daten nicht richtig empfangen würden oder dass es eine Anomalie in Übertragungssignalen gebe, sei Luo immer der Erste, der alle Werkzeuge mitbringe und schnell die Leitungen überprüfe, teilten seine Kollegen mit.

Bei jeder Fehlersuche ist Luo seinen Kollegen zufolge äußerst vorsichtig. Er weiß, dass sein Teil der Arbeit mit dem Erfolg des Raketenstarts und -flugs zusammenhänge. Er sagte, dass die Kommunikationsleitungen das „Nervensystem“ am Startplatz seien und dass das gesamte System ohne eine reibungslose sowie stabile Kommunikationsübertragung nicht richtig funktionieren könne. Daher ist Luo sehr verantwortungsbewusst.

Die Kommunikationsleitungen am Startplatz sind Luo zufolge außerdem sehr kompliziert, mit großen Entfernungen und vielen Signalverbindungen von der Kommandozentrale zu den verschiedenen Ausrüstungsgegenständen. Wenn es ein Problem gebe, sei es oft schwierig, den genauen Ort des Vorfalls herauszufinden, so Luo. Um seine Arbeit besser machen zu können, ergreife er seit Jahren die Initiative und gehe vor jedem Dienst einen Rundgang entlang der Kommunikationslinien, für die er zuständig sei, wobei er etliche Knotenpunkte markiere, an denen konkrete Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden müssten.

Mehr als drei Jahre lang hat Luo seine Freizeit damit verbracht, sich das entsprechende Fachwissen anzueignen sowie die Wissenschaft hinter jeder Wartungstechnik zu verstehen. So ist Luo bei späteren Überprüfungen imstande, Fehlerursachen schnell zu ermitteln.

Mit einem lauten Knall startete die Trägerrakete vom Typ „Langer Marsch 7“ mit dem Raumfrachtschiff „Tianzhou 5“ vom Weltraumbahnhof Wenchang. Beim Anblick der Trägerrakete, die sich aus dem Boden erhob, waren Luo und seine Kollegen voller Stolz.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China