Veranstaltung zu Förderung von Wirtschafts- und Handelskooperation zwischen Xiangyang und Deutschland abgehalten

18.11.2022 15:31:21

Im Rahmen des 22. Symposiums über Existenzgründung und Entwicklung von Auslandschinesen in Wuhan ist am Mittwoch eine Nebenveranstaltung zur Förderung der Wirtschafts- und Handelskooperation zwischen Xiangyang und Deutschland abgehalten worden.

Als wichtige Stadt in Zentralchina verstärkt Xiangyang derzeit die Einführung von Fachkräften, Geschäften und Investitionen. Bedürfnisse von Auslandschinesen werden aktiv mit der Entwicklung der lokalen Wirtschaft verbunden. Auf der Nebenveranstaltung haben sich 39 Projekte zu umweltfreundlichen, kohlenstoffarmen Branchen mit neuen Energien, internationaler Logistik, Smart-Produktion und Biomedizin präsentiert. Es wurden insgesamt zwölf spezielle Abkommen geschlossen.

Der Präsident des Bundesverbands der Hubei-Chinesen in Deutschland e.V., Fu Xin, sagte, die Nebenveranstaltung solle zu einer neuen Marke des Wirtschafts-, Handels- und Kulturaustausches der Provinz Hubei werden und eine Brücke der Kooperation zwischen Xiangyang und Deutschland schlagen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China