G20-Gipfel weltweit mit großer Aufmerksamkeit verfolgt

14.11.2022 19:26:54

Der 17. G20-Gipfel am 15. und 16. November auf Bali in Indonesien wird weltweit aufmerksam verfolgt. Die internationale Lage ist derzeit turbulent, die Weltwirtschaft befindet sich im Abwärtstrend und die globale Entwicklung steht vor großen Herausforderungen. In diesem Zusammenhang hat die indonesische Präsidentschaft als Thema des Gipfels „Gemeinsame Erholung, starke Erholung“ gesetzt.

Der indonesische Botschafter in China, Djauhari Oratmangun, sagte, dass China als einflussreiche geoökonomische und politische Macht eine bedeutende Rolle spielen werde. Um eine gemeinsame Erholung und eine starke Erholung zu erreichen, sei China zweifellos ein Anführer.

Faruk Boric, Direktor von dem Center for Promotion and Development of Belt and Road Initiative in Bosnien und Herzegowina, sagte, dass China eine globale Entwicklungsinitiative vorgeschlagen habe, um Entwicklungsländern bei der Beseitigung der Armut zu helfen. Mit der Seidenstraßeninitiative habe China der Welt Investitionsmöglichkeiten geboten und Länder mit einander besser verbunden. Diese Initiativen, die nicht nur zur Bewältigung der aktuellen Krise beitragen, sondern auch die Weichen für die Zukunft der gesamten Menschheit stellen, sollten ernsthaft in Betracht gezogen werden, so Boric.

Er sagte weiter, dass der Zeitpunkt des G20-Gipfels für die ganze Welt sehr wichtig sei. Globale Sicherheit, Klimawandel, Energiekrise, wirtschaftliche Rezession und andere Themen konzentrieren sich, und die Menschen erwarteten, dass auf dem G20-Gipfel globale Lösungen für diese Probleme vorgeschlagen werden könnten.

Wolodymyr Urusow, außerordentlicher Professor der Abteilung für Geschichte der Ukrainischen Nationalen Universität in Kiew, sagte, dass Chinas Konzept einer Gemeinschaft mit geteilter Zukunft für die Menschheit die Welt erkennen lasse, dass jedes Land seine eigenen Eigenschaften haben und in Harmonie leben könne.

Ivica Bakota, Experte für China-Fragen an der Zagreb School of Economy and Management, sagte, dass China die Globale Entwicklungsinitiative und die Globale Sicherheitsinitiative vorgeschlagen, aktiv den Abbau von Spannungen gefördert und Lösungen gefunden habe, die den gemeinsamen Interessen aller Parteien auf der Grundlage gegenseitigen Respekts und der Suche nach Gemeinsamkeiten entsprechen, während Differenzen vorbehalten bleiben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China