Li Keqiang besucht Ausstellung über Zusammenarbeit im Bereich des kulturellen Erbes in Kambodscha

10.11.2022 21:12:53

Der zu Besuch in Kambodscha weilende chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat am Donnerstag in Siem Reap eine Ausstellung über den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen China und Kambodscha im Bereich des kulturellen Erbes in den vergangenen 30 Jahren besichtigt.

In einer Rede sagte Li Keqiang dabei, der Schutz und die Nutzung des kulturellen Erbes erforderten Austausch und Zusammenarbeit sowie die Entwicklung der Beziehungen zwischen den Ländern. Der Fortschritt der Menschheit sei untrennbar mit Austausch und Zusammenarbeit verbunden. China halte an der grundlegenden Politik der Öffnung fest und sei bereit, von den besten zivilisatorischen Errungenschaften der Welt zu lernen und eine praktische Zusammenarbeit mit anderen Ländern in verschiedenen Bereichen, einschließlich der Wirtschaft, der sozialen Entwicklung und der Kultur, zu fördern, um zur Aufrechterhaltung des regionalen und weltweiten Friedens sowie zu Stabilität, Entwicklung und Wohlstand der Weltbevölkerung beizutragen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China