Bekannter US-Journalist: USA bei Bekämpfung von COVID-19-Pandemie übermäßig von technologischen Methoden abhängig

10.11.2022 09:57:14


Die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie in den USA ist übermäßig von technologischen Methoden abhängig.

Dies meinte der Pulitzerpreisgewinner und Journalist der US-Zeitschrift „The Atlantic“, Ed Yong, bei der Erhaltung eines Preises von der Universität Chicago zur Auszeichnung für seine Berichterstattung über die COVID-19-Bekämpfung.

Laut einem Beitrag auf der Webseite dieser Hochschule am Mittwoch sagte Ed Yong, reiche und mächtige Leute hätten schnell mit technologischen Methoden ihr Leben wiedernormalisieren können. Sie interessierten sich nicht für die schwere Ungleichberechtigung der allgemeinen Bevölkerung angesichts der Risiken der Pandemie.

Die USA wollten oder könnten keine wahre Lehre aus dieser Kampagne ziehen. Zahlreiche grundlegende Probleme müssten in den Vereinigten Staaten gelöst werden. Man könne die Pandemie nicht allein durch technologische Methoden beseitigen, so der Journalist weiter.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China