COP27: China will gemeinsam mit internationaler Gemeinschaft Global Governance im Klimabereich fördern

09.11.2022 09:47:56

Die chinesische Delegation auf der 27. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (COP27) hat am Dienstag ein Gespräch mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres geführt, um sich über den Klimawandel auszutauschen.

Bei dem Gespräch mit Xie Zhenhua, dem Sonderbeauftragten des chinesischen Präsidenten Xi Jinping und Sondergesandten für den Klimawandel sowie Zhao Yingmin, dem Leiter der chinesischen Delegation auf der COP27, lobte der UN-Chef Chinas beschleunigte grüne Transformation und die Konzentration auf pragmatische Maßnahmen sowie Chinas Anstrengungen bei der Entwicklung erneuerbarer Energien.

Guterres hoffte, dass die chinesische Delegation während der COP27 weiterhin ihren Einfluss geltend machen, die Kommunikation und Koordination mit allen Parteien verstärken sowie zur globalen Antwort auf den Klimawandel beitragen werde.

Auf einer Veranstaltung der COP27 am gleichen Tag sagte Zhao Yingmin, China sei bereit, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um die umfassende, ausgewogene sowie effektive Umsetzung des Pariser Abkommens zu fördern.

China habe eine nationale Strategie zur Bewältigung des Klimawandels, einer gemeinsamen Herausforderung und Krise der Menschheit, umgesetzt und verfolge unbeirrt den Weg der ökologischen Priorität sowie der grünen und kohlenstoffarmen Entwicklung, so Zhao weiter. Als größtes Entwicklungsland unternehme China große Anstrengungen im Bereich der Klimapolitik, während es gleichzeitig die wirtschaftliche Entwicklung vorantreibe.

Xie Zhenhua sagte am Dienstag in einer Rede auf einem Klimagipfel im Rahmen der COP27, die Industrieländer sollten ihr Versprechen einlösen, so schnell wie möglich 100 Milliarden US-Dollar an Klimafinanzierung bereitzustellen und einen Fahrplan für die Verdoppelung des Anpassungsfonds erstellen.

Angesichts der schwerwiegenden Herausforderungen durch die häufigen extremen Wetterereignisse, die auf allen Kontinenten schwere Verluste verursacht hätten sowie durch die in diesem Jahr auftretenden Energie- und Nahrungsmittelkrisen seien Multilateralismus, Solidarität und Zusammenarbeit der einzige Ausweg aus der misslichen Lage, so Xie weiter.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China