Europäische Branchenverbände fordern keine Sanktion gegen Aluminium aus Russland

25.10.2022 16:03:01

(Foto: VCG)

(Foto: VCG)

Fünf europäische Branchenverbände wie The Federation of Aluminium Consumers in Europe (Face) und der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) haben am Montag in einer gemeinsamen Erklärung die EU-Kommission und EU-Mitgliedsstaaten aufgefordert, Notmaßnahmen zu ergreifen, um mögliche Sanktionen, Boykott oder hohe Zölle gegen Aluminium aus Russland zu verhindern. Sie erklärten, dies würde für die Aluminiumbranche in Europa eine enorme Bedrohung darstellen und könnte direkt dazu führen, dass Tausende Unternehmen in Pleite gehen sowie Zehntausende Menschen ihre Arbeit verlieren würden. Obwohl die westlichen Länder noch keine Sanktionen gegen Aluminium aus Russland durchführen, erwägen die USA momentan eine Beschränkung der Importe von Aluminium aus Russland.

Am gleichen Tag warf Russland den westlichen Ländern vor, durch Sanktionen von Gold und Devisenreserven Russland beraubt zu haben. Dmitri Peskow, Pressesprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, sagte, eine große Menge von Russlands Vermögen sei tatsächlich von den „westlichen Ländern“ geraubt worden. Dies sei illegal und verstoße gegen das Völkerrecht. Es sei eine Verletzung gegen staatliches und privates Vermögen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China