Baidu

Ungarischer Außenminister: Sanktionen gegen Russland fügen Europa großen Schaden zu

26.09.2022 15:55:19

Foto von VCG

Foto von VCG

Die westlichen Sanktionen gegen Russland haben Europa viel größeren Schaden zugefügt als Russland und sind deswegen „ein kompletter Fehlschlag“. Dies sagte der ungarische Außenminister Péter Szijjártó am Sonntag vor der Presse.

Weiter sagte er, durch die Sanktionen sei die Inflation in Europa in die Höhe geschnellt. Auch die Preise für Energie und Lebensmittel seien drastisch gestiegen und der Wirtschaft drohe eine Rezession. Während die EU-Wirtschaft aufgrund der Sanktionen auf eine Rezession zusteuere, gewinne die US-Wirtschaft vor allem aufgrund der niedrigeren Energiepreise an Wettbewerbsfähigkeit, so der Außenminister Ungarns weiter.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hatte im Juli erklärt, dass Europa sich mit den Sanktionen gegen Russland „in die eigene Lunge schieße“, die der europäischen Wirtschaft riesigen Schaden zufügen würden.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China