Baidu

Mehr als 200.000 US-amerikanische COVID-19-Tote seit Beginn von 2022

12.08.2022 09:57:21

Foto von VCG

Foto von VCG

Im laufenden Jahr sind in den USA bereits mehr als 200.000 US-Amerikaner an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung gestorben. Dies geht aus einem Bericht des US-Radiosenders ABC von Mittwoch hervor.

Statistiken der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zufolge gibt es in den USA derzeit etwa 107.000 neue COVID-19-Infektionen am Tag. Seit Anfang 2022 sind demnach etwa 205.000 US-Bürger an den Folgen der Krankheit gestorben. Allein in den vergangenen sieben Tagen wurden rund 2.700 Todesfällle gemeldet. Im Durchschnitt kommen täglich etwa 400 US-Amerikaner durch das Virus ums Leben.

Der US-amerikanische Experte für Infektionskrankheiten Anthony Fauci warnte in der vergangenen Woche, Personen, die nicht rechtzeitig gegen COVID-19 geimpft würden, würden in diesem Herbst „in Schwierigkeiten“ geraten. Zurzeit seien noch mehr als 70 Millionen US-Amerikaner nicht gegen COVID-19 geimpft.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China