Anwendbarkeit des Ein-China-Prinzips ist universell, bedingungslos und unbestreitbar

11.08.2022 14:50:55

Nachdem der Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Chinas Taiwan-Region die Spannungen in der Taiwan-Straße erhöht hat, haben die Vereinigten Staaten und andere westliche Länder Erklärungen abgegeben, in denen es heißt, ihre Ein-China-Politik habe sich nicht geändert. Aber in diesen Erklärungen waren gleichzeitig Äußerungen zu lesen, dass das Ein-China-Prinzip gegebenenfalls anwendbar sei. Dies zeigt die ernste Tatsache, dass einige westliche Länder versuchen, das Ein-China-Prinzip zu untergraben.

Das Ein-China-Prinzip ist der universelle Konsens der internationalen Gemeinschaft, eine anerkannte Norm in den internationalen Beziehungen und eine ernsthafte Verpflichtung aller Länder, die diplomatische Beziehungen zu China aufgenommen haben. Das Ein-China-Prinzip ist universell, bedingungslos und unbestreitbar. Jeder Versuch, dieses Prinzip mit Einschränkungen zu versehen, ist illegal und ungültig und wird niemals Erfolg haben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China