Das Ein-China-Prinzip darf nicht provokativ in Frage gestellt werden

02.08.2022 14:19:17

Ein Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in der chinesischen Inselprovinz Taiwan werde schwerwiegende Folgen haben. Dies hat Chinas Außenministeriumssprecher Zhao Lijian am Montag vor der Presse bekräftigt. 

Egal wann und in welcher Art und Weise Pelosi Taiwan besuche, würde dies eine grobe Einmischung in Chinas innere Angelegenheiten sein. Es trete das Ein-China-Prinzip mutwillig mit Füßen, bedrohe den Frieden und die Stabilität von Taiwan sowie die Beziehungen zwischen den USA und China.

Zhao Lijian wies darauf hin, dass die Volksbefreiungsarmee Chinas niemals untätig zusehen werde. China werde entschlossen starke Gegenmaßnahmen ergreifen, um seine Souveränität und territoriale Integrität zu schützen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China