Baidu

China will seinen Konsummarkt mit der Welt teilen

25.07.2022 16:21:01

Foto von VCG

Foto von VCG

Die Zweite Internationale Konsumgütermesse Chinas (Hainan Expo) wird am heutigen Montag in Haikou, der Hauptstadt der südchinesischen Provinz Hainan, eröffnet.

Die Ausstellungsfläche wurde in diesem Jahr auf 100.000 Quadratmeter erweitert und es präsentieren sich mehr als 2.800 lokale und internationale Marken. Der internationale Ausstellungsbereich nimmt 80 Prozent der gesamten Ausstellungsfläche ein und bietet Raum für 1.600 Marken aus 61 Ländern und Regionen. Am Rande der sechstägigen Messe sind über 100 Veranstaltungen geplant.

Foto von VCG

Foto von VCG

Im Vergleich zur ersten Hainan Expo im vergangen Jahr zeichnet sich die diesjährige Messe durch drei Besonderheiten aus: Erstens konzentriert sie sich stärker auf hochwertige Konsumgüter und bringt mehr weltweit führende Marken zusammen. Zweitens gibt es mehr Produktpremieren: Mehr als 200 Marken stellen über 600 neue Produkte vor. Drittens konzentriert sich die Messe auch darauf, eine professionellere Plattform für den Austausch zwischen weltweit führenden Unternehmen und den mehr als 40.000 Käufern und Fachbesuchern aus der ganzen Welt zu schaffen.

Zu den Ausstellerkategorien gehören Elektronik, Autos, Yachten, Uhren, Schmuck, Kosmetik, hochwertige Weine und Gesundheitsprodukte.

Der globale Duftgigant Firmenich mit Sitz im schweizerischen Genf bringt auf der diesjährigen Hainan Expo seine ganze Produktpalette nach Haikou. Das Unternehmen gründete im Jahr 2019 in Shanghai ein Kreationszentrum für feine Duft-Produkte und 2021 ein Erlebniszentrum für Duftkreationen in Guangzhou, um die Nachfrage nach maßgeschneiderten Düften auf dem südchinesischen Markt zu befriedigen. Paul Stig Andersson, Präsident von Firmenich China, erklärt: „China hat sich zu einem unserer dynamischsten Märkte in Bezug auf das globale Wachstum entwickelt.“ Der chinesische Markt habe für Premium-Parfüms, sowohl auf dem gehobenen als auch dem Massenmarkt, ein gutes Wachstum aufgewiesen. China sei inzwischen bereits zum zweitgrößten Markt des Unternehmens weltweit aufgestiegen. „Die chinesischen Verbraucher sind offener für Innovationen, bleiben neugierig und erwarten immer was Neues.“

China ist derzeit der zweitgrößte Verbrauchermarkt der Welt und der größte Händler von Waren. Die Einzelhandelsumsätze mit Konsumgütern überstiegen im Jahr 2021 44 Billionen Yuan RMB, während der Gesamtwert der Warenein- und -ausfuhren 39 Billionen Yuan RMB übertraf.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China