Verleumdungen werden das Vertrauen der internationalen Gemeinschaft in China nicht zerstören

30.01.2023 10:40:54

Internationale Investitionsinstitute haben ihre Prognosen für Chinas Wirtschaftswachstum im Jahr 2023 angehoben. Einige westliche Medien ignorieren jedoch die positiven Faktoren, die Chinas Anpassung seiner Covid-Politik für China und die Weltwirtschaft gebracht hat, und verleumden die chinesische Wirtschaft stattdessen weiterhin grundlos. Diese absurden Behauptungen werden weder das Vertrauen der internationalen Gemeinschaft in die wirtschaftliche Entwicklung Chinas verringern, noch verschiedene Parteien davon abhalten, ihre Win-win-Kooperation mit China zu stärken.

Das Baihetan-Wasserkraftwerk, das zweitgrößte Wasserkraftwerk der Welt, wurde kürzlich vollständig in Betrieb genommen. Damit hat China den weltweit größten Korridor für saubere Energien am Jangtse-Fluss fertiggestellt. Während der Neujahrsfeiertage wuchs der inländische Verbrauchermarkt außerdem rasant. Von Zhejiang und Jiangsu an der Ostküste bis Hunan und Sichuan in Mittel- und Westchina haben die Unternehmen einen Aufschwung des Außenhandels ausgelöst. Mit der Anpassung seiner Covid-Politik hat China nicht nur das Vertrauen der Unternehmen gestärkt, sondern auch dazu beigetragen, das Tempo der Produktion deutlich zu beschleunigen.

Die internationale Gemeinschaft ist optimistischer in Bezug auf die Aussichten für die wirtschaftliche Entwicklung Chinas und glaubt, dass Chinas entschlossene Anpassung der Covid-Politik einen besseren Impuls für die wirtschaftliche Erholung des Landes schaffen wird. Internationale Investmentinstitute wie Morgan Stanley, Goldman Sachs und JPMorgan Chase haben ihre Prognosen für Chinas Wirtschaftswachstum im Jahr 2023 deshalb bereits angehoben. Laut einer Umfrage der Bank of America sind drei von vier Fondsmanagern in den USA der Meinung, dass Chinas Wirtschaft ein noch höheres Wachstum erleben wird.

Ngozi Okonjo-Iweala, Generaldirektorin der Welthandelsorganisation (WTO), sagte, dass Chinas Anpassung der Covid-Politik zur Entwicklung der Weltwirtschaft beitragen werde. Auch Mathias Cormann, Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), wies darauf hin, dass Chinas Anpassung der Covid-Politik die wirtschaftliche Erholung Chinas und der Welt befördern werde.

Einige westliche Medien ignorieren jedoch weiterhin nicht nur die positiven Trends der chinesischen Wirtschaft und die legitimen Prognosen der internationalen Gemeinschaft, sondern verleumden gleichzeitig auch Chinas Wirtschaft ohne jeden Grund. Denn man darf nicht vergessen: Als China noch an einer dynamischen Null-Covid-Politik festhielt, übertrieben sie deren negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Ein solches Paradoxon offenbart nicht nur ihre tief verwurzelten politischen Vorurteile gegenüber China, sondern lässt die Menschen auch seine hinterlistigen Absichten erkennen, Chinas Fortschritt zu behindern.

Um die Pandemie zu bewältigen, ist es am wichtigsten, sowohl Leben und Sicherheit als auch die Wirtschaft und die Lebensgrundlagen der Menschen zu schützen. Seit dem Ausbruch der Pandemie hat China immer positiv reagiert und proaktiv gehandelt. Mit flexiblen Präventions- und Kontrollmaßnahmen hat China erfolgreich die Auswirkungen von fünf Pandemiewellen aus aller Welt bewältigt. In den vergangenen drei Jahren war die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der chinesischen Wirtschaft deutlich höher als der Weltdurchschnitt. Chinas aktives Handeln hat auch wichtige Beiträge zur Gewährleistung der Stabilität der globalen Industrie- und Lieferketten und zur Förderung der Entwicklung der Weltwirtschaft geleistet. Die Praxis hat also bewiesen, dass China einen Weg eingeschlagen hat, der die Prävention und Kontrolle der Pandemie mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung koordiniert, was nicht nur die Lebenssicherheit und Gesundheit der Menschen in höchstem Maße schützt, sondern auch die Auswirkungen der Pandemie auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung minimiert.

Auf der im letzten Monat abgehaltenen Zentralen Wirtschaftsarbeitskonferenz wurde betont, die Seuchenprävention und –bekämpfung noch besser mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung zu koordinieren. China hat daraufhin seine Covid-Politik auf der Grundlage einer umfassenden Bewertung der Virusmutation, der epidemischen Situation sowie der Präventions- und Kontrollarbeit optimiert. Die Anpassung der Covid-Politik dient dazu, die Wissenschaftlichkeit, Genauigkeit und Wirksamkeit der Präventions- und Kontrollarbeit zu verbessern. Damit strebt China an, zu einer geordneten Produktion und einem normalen Leben zurückzukehren und die medizinischen und gesundheitlichen Bedürfnisse der Menschen besser zu gewährleisten. Die chinesische Regierung erließ dementsprechend vorläufige Maßnahmen für den Austausch von chinesischem und ausländischem Personal, die ab 8. Januar umgesetzt worden sind. Dies sollte auch der Entwicklung der Weltwirtschaft zugutekommen.

Seit dem Ausbruch der Pandemie war es immer eine dringende Aufgabe der internationalen Gemeinschaft, die makroökonomische Politik abzustimmen und die Erholung der Weltwirtschaft zu fördern. Die USA, die einen entscheidenden Einfluss auf die Weltwirtschaft haben, haben jedoch keinerlei Verantwortungsbewusstsein und erhöhen nicht nur die Zinsen, um den Inflationsdruck auf die Welt zu übertragen, sondern betreiben auch eine sog. „Entkoppelung“ und verhängen extreme Sanktionen gegen andere Länder. Dies hat zu enormen Risiken für die Weltwirtschaft geführt. Einige westliche Medien ignorieren die positiven Faktoren, die Chinas Anpassung der Covid-Politik für die chinesische Wirtschaft und die Weltwirtschaft gebracht hat, und verbreiten absurde Behauptungen über Chinas Wirtschaft. Diese Behauptungen werden jedoch weder das Vertrauen der internationalen Gemeinschaft in Chinas wirtschaftliche Entwicklung verringern, noch verschiedene Parteien davon abhalten, ihre Win-win-Kooperation mit China zu stärken.

Das heutige China ist voller Vitalität. Chinas Wirtschaft verfügt über eine starke Widerstandsfähigkeit und ein großes Potenzial. Die positiven Trends der chinesischen Wirtschaft bleiben unverändert. Die Chinesen haben das Vertrauen, die Pandemie zu überwinden, neue wirtschaftliche und soziale Entwicklungen zu erzielen und weiterhin zum starken, nachhaltigen, ausgewogenen und integrativen Wachstum der Weltwirtschaft beizutragen.


German.china.org.cn

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China