Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Irans Außenminister: Verhandlungen mit Russland über Atomkraftwerk kommen voran
   2007-09-16 20:28:49    Seite Drucken    CRI
Teheran

Die Verhandlungen zwischen dem Iran und Russland über das noch im Bau befindliche Atomkraftwerk in Bushehr kämen voran. Man halte das Spaltmaterial für das Kraftwerk bereit. Dies erklärte der iranische Außenminister, Manouchehr Mottaki, am Samstag auf einer Pressekonferenz in Teheran.

Mottaki sagte weiter, der Präsident des Iran, Mahmud Ahmadinejad, habe sich bei einem Telefongespräch mit dem russischen Präsidenten, Wladimir Putin, über das Kraftwerkprojekt beraten. Die Verhandlungen zwischen dem Iran und Russland gingen voran, sagte er.

Das Kraftwerk in Bushehr soll das erste Atomkraftwerk des Iran werden.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
Atomfrage Iran
v China will in iranischer Nuklearfrage konstruktive Rolle spielen 2007-09-14 21:27:50
v China weiterhin um friedliche Lösung der iranischen Nuklearfrage bemüht 2007-09-14 19:47:01
v Rice: USA werden sich im UN-Sicherheitsrat für neue Sanktionen gegen den Iran einsetzen. 2007-09-14 13:07:30
v Sonderbeauftragter der iranischen Regierung in China eingetroffen 2007-09-13 19:20:09
v Internationale Konferenz über iranische Atomfrage 2007-09-13 11:00:56
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn